Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rentenklau geht weiter: SP fordert Verzicht auf weitere Reduktion des Umwandlungssatz
#1
lamp 
„Im Jahre 2005 haben die Lebensversicherungen zusätzlich zu den Verwaltungskosten rund 400 Millionen Franken an Gewinnen unrechtsmässig einbehalten. Das Bundesamt für Privatversicherungen hintertreibt die Gesetzesbestimmungen der 1. BVG-Revision systematisch. Werden – wie im Gesetz verankert – mindestens 90 % der Überschussbeteiligungen an die Versicherten weitergegeben, muss der Umwandlungssatz nicht unter 6,8 reduziert werden“, erklärte heute Nationalrat Rudolf Rechsteiner an einem Point de presse der SP Schweiz. Die SP fordert den Bundesrat auf, das neue Versicherungsaufsichtsgesetz endlich korrekt umzusetzen, die zu unrecht einbehaltenen Gewinne der Lebensversicherungen den Versicherten gutzuschreiben und auf eine weitere Herabsetzung des Umwandlungssatzes zu verzichten. Rentenkürzungen sind angesichts des fortgesetzten Rentenklaus der meisten Versicherungsgesellschaften völlig verfehlt.

Ende Oktober hat das Bundesamt für Privatversicherungen, welches im Finanzdepartement angesiedelt ist, den Jahrebericht über die Lebensversicherungen 2005 im Internet publiziert. Die SP hat die Ausschüttungspraxis der Überschüsse der Lebensversicherer sowie die Umsetzung der Transparenzbestimmungen unter die Lupe genommen. Fazit: Bei den Lebensversicherungen ist die Transparenz nicht gegeben. Der gesetzlich vorgeschriebene Ausweis getrennter Bilanzen und Erfolgsrechnungen für das BVG-Vermögen, die saubere Trennung der Verwaltungskosten und die Weitergabe von 90% der Überschüsse wie in Versicherungsaufsichtsgesetz , Artikel 37, vorgeschrieben werden keineswegs umgesetzt.

Die SP wird dazu ein Vorstosspaket im Parlament einreichen. In einer Motion verlangt sie den Verzicht auf die weitere Absenkung des Umwandlungssatzes. Die Finanzlage der Pensionskassen ist heute sehr gut, deshalb ist die angekündigte BVG-Revision zu sistieren. An ihrer Stelle sollen die Gewinnbeteiligungs- und die Transparenz-Bestimmungen bei den Lebensversicherungen durchgesetzt werden. Die SP verlangt eine bessere Aufsicht über die privaten Lebensversicherungen im Bereich der 2. Säule, und zwar unter neuer Leitung. Die Aufsichtsfunktion wird heute vom Bundesamt für Privatverscherungen unter Bundesrat Merz nicht wahrgenommen. Es werden elementare gesetzliche Vorschriften verletzt, das Bundesamt arbeitet wie eine Zweigstelle des Versicherungsverbandes und nicht wie eine den Gesetzen verpflichtete Behörde.


SP - SCHWEIZ


cu Tell
http://www.Tell.ch
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#2
thumbsup 
Ergebnis Rentenabstimmung 7. März 2010:
Gewaltiges NEIN zu einem tieferen Rentenumwandlungsatz. Applause
Kein Rentengeld an die Boni Abzocker!

Der 7. März ist ein guter Tag: Die Abstimmung zur Pensionskasse ist gewonnen DANKE! Thumbsup
Rentenklau bei der Pensionskasse

Einmal mehr hat sich gezeigt das unser abgehobenes elitäres Parlament zu einem "Geldsäcke Lobby Selbstbedienungs Verein" verkommen ist, und nicht mehr des Volkes Stimme wahrnimmt und vertritt!
Genau solche Resultate passieren wenn Parteipolitik den Berner Politiker Ärschen wichtiger ist als Sachpolitik!
Die nächsten Wahlen stehen bald an! Ich habe ein gutes Erinnerungsvermögen. Meine Quittung steht auf dem nächsten Wahlzettel drauf! Devil

cu Tell
http://www.TELL.ch
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
gaga UBS - der Grössenwahn geht weiter Tell 2 6'814 31.10.2010, 10:07
Letzter Beitrag: Tell
arrowyellow Auto Raser Unfälle in der Schweiz - PS Limiten und techn. Tempo Reduktion Tell 0 8'893 11.04.2006, 18:04
Letzter Beitrag: Tell
devil SVP fordert den sofortigen Abbruch der unüberlegten Temporeduktionen Tell 0 7'594 06.02.2006, 19:53
Letzter Beitrag: Tell

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste