Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
BAG - Corona
#1
thumbsup 
Hallo Zusammen

Ich möchte mal die Diskussion mit der Coronakrise und dem Umgang des BAG in die Runde werfen. Meiner Meinung nach hat der Schweizer Bundesrat während der Coronakrise die richtigen Entscheidungen getroffen. Wir sind weniger eingeschränkt als unsere Nachbarländer und die Infektionszahlen sind auch nicht mehr so hoch.
Leider ist die Schweiz wie üblich oftmals eher zu vorsichtig und langsam mit der Reaktion. Die Maskenpflicht hätte meiner Meinung nach bereits vor 2 Monaten in den öffentlichen Verkehrsmitteln eingeführt werden sollen.

Was ich auch nicht ganz verstehe ist, wie locker der Bundesrat mit den COVID-19 Krediten umgeht. Viele Firmen haben das ausgenutzt, obwohl sie es nicht mal nötig hätten. Was haltet ihr davon?
Antworten
#2
Hallo!
Ich bin derselben Meinung. Besonders in der Anfangszeit fand ich die Kommunikation, beispielsweise durch die Livestreams der Pressekonferenzen sehr transparent. Aber je länger die Massnahmen nun anhalten, desto stärker spaltet sich die Gesellschaft in zwei Lager auf. Ich bin immer noch der Meinung, dass es korrekt ist, die Bevölkerung zu informieren. Einige Verwandte können das Wort "Corona" schon gar nicht mehr hören, ein anderer ist auf die Seite der Verschwörungstheoretiker gewechselt... Dass wir keinen Ausbruch wie in Italien hatten und sich die Zahlen allgemein in Grenzen halten haben wir sicher dem guten Management durch das BAG zu verdanken. Die Maskenpflicht wäre früher sicher sinnvoll gewesen. Aber die Prozedur war ja nicht von Beginn an klar und die Behörden mussten sich erst mit Blick auf die umliegenden Länder eine sinnvolle Vorgehensweise zurechtlegen.
Wie es nun wirtschaftlich weitergeht ist eine andere Frage. Zur Verteilung der Hilfsmassnahmen weiss ich nicht sehr viel.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste