Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Countdown der Schweizer Fussball Nati zur Fussball WM 2006 - Deutschland wir kommen!
#1
arrowyellow 
Der Countdown für die Schweizer Fussballnationalmannschaft zur Weltmeisterschaft läuft. Vergessen wir das Skandalspiel gegen die Türkei.
Morgen Mittwoch steht das erste Testspiel in Glasgow gegen Schottland auf dem Programm. Nicht mit dabei Topscorer Alex Frei. Er wurde an der Leiste operiert.
Die weiteren Testspiele werden sein
  • 27.05.06 in Basel:  Schweiz - Elfenbeinküste
  • 31.05.06 in Genf :  Schweiz - Italien
  • 03.06.06 in Zürich: Schweiz - China
Besonders auf das Spiel gegen Italien freue ich mich.

Es gibt noch viel zu tun bis wir Weltmeister sind. Griechenland hat's an der EM vorgemacht...

Für mich stellt sich die vor allem die Frage: Wann bekommt Torhüter  Fabio Coltorti (Grasshoppers) von Köbi Kuhn endlich seine Chance. Pascal Zuberbühler (FC Basel) ist für mich der absolut grösste Schwachpunkt Exclamation im ganzen Team. Vor allem im Hinblick für die kommende Fussball-EM bei uns in der Schweiz kann Coltorti an der WM wichtige Erfahrungen sammeln. Klasse hat der Mann imho.

Switzerland go for Football World Champion Thumbsup


cu Tell
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#2
arrowgreen 
Hier noch das Aufgebot von Köbi Kuhn zum Schottland match
Torhüter / Goalkeepers
Fabio Coltorti (Grasshoppers)
Pascal Zuberbuhler (FC Basel)
Verteidiger / Defenders
Valon Behrami (Lazio)
Philipp Degen (Borussia Dortmund)
Johan Djourou (Arsenal)
Stephane Grichting (Auxerre)
Ludovic Magnin (Stuttgart)
Patrick Muller (Olympique Lyonnais)
Philippe Senderos (Arsenal)
Boris Smiljanic (Basel)
Mittelfeld und Sturm / Midfielders + Strikers
Tranquillo Barnetta (Bayer Leverkusen)
Ricardo Cabanas (Cologne)
Blerim Dzemaili (Zurich)
Daniel Gygax (Lille)
Mauro Lustrinelli (Sparta Prague)
Marco Streller (Cologne)

Schon erstaunlich in welch bekannten Klubs und Ligen die Tschuteler spieln.

cu Tell
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#3
Smile 
Toller 3:1 Schweizer Sieg von unserer Nati gegen Schottland
Das Jungs von Trainer Köbi Kuhn bezwang Schottland auswärts mit 3:1. Die Schweizer Tore schossen Barnetta, Gygax und Cabanas.

Nie hatte ich das Gefühl die Schweizer könnten verlieren. Gemäss Fernsehkommentator haben WIR das erste mal gegen die Schotten auswärts gewonnen Applause

Am besten hat mir der Kommentar von Beni Turnherr? gefallen: Smile
"Jetzt noch 10 Siege hintereinander und wir sind Weltmeister..."

grüssle Topolino
Liberty and dependence for ever
> meine Beiträge sind satirisch und entbehren jeglicher Wahrheit...
Antworten
#4
Heute hat Schweizer Fussball Coach Köbi Kuhn das Schweizer WM-Kader für Deutschland bekannt gegeben:
Im Aufgebot stehen folgende Tschutteler:

Torhüter: Pascal Zuberbühler, Fabio Coltorti, Diego Benaglio.

Verteidiger: Philipp Degen, Philippe Senderos, Patrick Müller, Christoph Spycher, Ludovic Magnin, Stéphane Grichting, Valon Behrami.

Mittelfeld: Daniel Gygax, Johann Vogel, Ricardo Cabanas, Raphaël Wicky, Tranquillo Barnetta, Johan Djourou, Blerim Dzemaili, Xavier Margairaz, David Degen.

Sturm: Alex Frei, Johan Vonlanthen, Marco Streller, Mauro Lustrinelli.

Auf Pikett:
Eldin Jakupovic, Stefan Lichtsteiner, Pirmin Schwegler, Hakan Yakin

Für mich ein wenig Überraschend die Nichtnominaton von Hakan Yakin. Hat sich in den letzen Spielen doch langsam wieder gesteigert.

cu Tell
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#5
Es gibt wieder Neuigkeiten von "Köbis Buben": Coolglas

Das Testländerspiel gegen die Elfenbeinküste endete Unentschieden mit 1:1. Männer da müsst Ihr euch noch steigern. Hab den Match zwar nicht gesehen, aber gemäss Zeitungsberichten gibt es noch einiges zu verbessern. Ein gutes Ding hat dieses Remis, die Schweizer Natispieler fallen jetzt noch nicht in Euphorie und wissen das noch Harte Arbeit wartet bis zum WM-Titel.... Toungue

Johan Vonlanthen hat sich beim ersten Natitraining eine Muskelverletzung zugezogen. Johan Vonlanthen wird gemäss den Ärzten leider die Fussball Weltmeisterschaft in Deutschland verpassen. Schade für Johann Vonlanten - ich hätte es Ihm gegönnt eine gute WM zu spielen.
Für ihn kommt der "schwierige Charakter" Wink Hakan Yakin von den Berner Young Boy ins Team. Bei Yakin hoffe ich nur, er kann sich dem Wohle der Mannschaft voll und ganz unterordnen. Eine Diva brauchts devinitiv nicht im Schweizer Team.
Positiv zu Yakin finde ich, er kann rein fussballerisch ein Spiel mit seiner teilweisen aufblitzenden Genialität allein entscheiden. Aber diese Momente sind in letzter Zeit bei Hakan Yakin eher selten geworden. Aber ich lasse mich von Yakin gerne etwas besseren belehren.

cu Tell
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#6
Big Grin 
Also ich hab mir gestern mal das Fussballspiel Schweiz gegen Italien zu Gemüte geführt.

Ich war begeistert wie die Schweizer Kicker gegen den WM-Favoriten Italien spielten. Nach dem 1:0 der Italiener wurden massenweise viele schöne Kombinationen durch die Schweizer Nati gespielt. Ich hatte meine helle Freude daran. Als Gygax den verdiente Ausgleich schoss kannte meine Freude keine Grenzen. In der Zweiten Hälfte des Spiels flachte der Match spürbar ab. Die vielen Ein- und Auswechslungen waren wohl der Grund.
Auch der eingewechselte Hakan Yakin konnte mich nicht überzeugen.

Ich hab immer wieder mal bei RAI uno reingeschaut. Obwohl ich die Kommentare meist nicht verstand, hörte ich immer wieder wie die Eigene (Italienische) Mannschaft nicht die besten Kritiken (milde gesagt) bekam. Nach dem Schlusspfiff war das Interview mit dem Italienischen Trainer Marcello Lippi sehr kurz. Der Typ war richtig sauer. Ebenso waren wohl die italienischen Spieler auch sauer. Die verschwanden sofort in den Kabinen. Da wurden nicht gross die Trikots getauscht...

Was mich ein wenig sauer gemacht hat, sind vielen heftigen und unfairen Fouls der Italiener gewesen. Solche gestreckten Beine und hässlichen Attacken gehören sich einfach nicht bei einem Freundschaftsspiel. Pfui.Daumen

grüssle Topolino
Liberty and dependence for ever
> meine Beiträge sind satirisch und entbehren jeglicher Wahrheit...
Antworten
#7
lamp 
Das WM-Vorbereitungsspiel gegen Italien hat mir auch sehr gefallen. Wenn die Schweizer Nati gegen Frankreich gleich aufspielt dürfen wir uns gerechtigte Hoffnung auf ein positives Resultat machen.

Heute war das letzte Testspiel gegen China trotz 4:1 Sieg eher Mittelklassig. Aber ich denke die Spritzigkeit fehlte den Schweizer Spieler ein wenig. Gut ist sicher das die beiden Stürmer Alex Frei und Marco Streller je 2 Tore geschossen haben. Das gibt Selbstvertrauen.

Der Hakan Yakin brachte in der zweiten Hälfte als er Eingewechselt wurde nochmals ein wenig Schwung. Ich denke der Yakin kann sich mit dieser Leistung berechtigte Hoffnung auf einen (Teil)Einsatz an der Weltmeisterschaft machen.


cu Tell
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#8
thumbsup 
Das lange Warten hat ein Ende!

Die Schweizer Fussball-Nationalmannschaft hat ihr ruhiges WM-Quartier in Bad Bertrich verlassen. Heute Dienstag wird sie in Stuttgart ihr erstes Weltmeisterschaftsspiel bestreiten.

Auf dem Rasen des Gottlieb-Daimler Stadions - das früher Neckar-Stadion hies - tritt die Schweiz gegen das Team von Frankreich zu dem wichtigen Startspiel an.
Ein guter Start ist fast schon ein Garant für eine gute WM Kampagne.

Ich drücke Köbis Mannen alle meine Daumen ThumbsupThumbsupThumbsup

cu Tell
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#9


Fussball Weltmeisterschaft Spiebericht:

Frankreich – Schweiz 0:0

Wie bereits bei den beiden WM-Qualifikationsspielen zwischen Frankreich und der Schweiz gab es auch diesmal keinen Gewinner. Das Spiel endete mit einem torlosen Unentschieden. Erwartungsgemäß nahm die "Equipe Tricolore", wie das französische Nationalteam genannt wird, das Spiel zunächst in die eigenen Hände oder besser gesagt Füße. Die Eidgenossen gerieten in der Anfangsphase stark unter Druck, konnten mit einer geschlossenen Mannschaftsleitung jedoch dagegen halten. Doch schnell wurde die Schweizer "Nati" stärker. In der 24. Minute sprang ein Freistoß von Tranquillo Barnetta an den Pfosten, Alexander Frei verpasste knapp den Abpraller.

In der zweiten Halbzeit waren die Schweizer dem Weltmeister von 1998 sogar überlegen. Die Franzosen hatten viel Glück, dass Daniel Gygax in der 65. Minute völlig freistehend den französischen Torwart Fabien Barthez anköpfte. Für die Schweizer Nati ist das 0:0 ein respektables Ergebnis. Immerhin spielten auf Seiten der Franzosen neben dem Kapitän Zinedine Zidane noch vier weitere Weltmeister von 1998 mit. Trainer Jakob "Köbi" Kuhn kann mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein. Er sagte: Ein Punkt gegen einen Großen dieser Fußball-WM ist kein schlechter Start. Aber wir hätten auch gewinnen können.“
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#10
Spielbericht Fussball WM Deutschland Gruppenspiel zwei in Gruppe G

Togo - Schweiz 0:2 (0:1)

Besser hätte das Spiel für die Schweizer Nati nicht enden können. Durch den 2:0 Sieg über Togo reicht ihr im letzten Gruppenspiel gegen Südkorea nun sogar ein Unentschieden, um ins Achtelfinale einzuziehen. Die Mannschaft aus Togo war zwar in der ersten Halbzeit die Spiel bestimmende Mannschaft, doch Stürmer Alexander Frei nutzte in der 16. Spielminute die einzige Torchance der Schweizer eiskalt zur 1:0 Führung. Togo hingegen fehlte das Glück, um ein Tor zu erzielen. Pech hatten die Afrikaner vor allem, als ihnen der Schiedsrichter einen klaren Elfmeter in der 35. Minute verweigerte.

In der zweiten Halbzeit gelang es den Schweizern, das Spiel zu kontrollieren und sich einige gute Torchancen zu erspielen. Doch Togos Torhüter glänzte mit einigen sehenswerten Paraden. Erst in der 88. Spielminute schoss Tranquillo Barnetta das erlösende und enorm wichtige zweite Tor. Dennoch hatten die Eidgenossen größere Schwierigkeiten mit dem Gegner, als sie vorher gedacht hätten. Im Spiel gegen Südkorea müssen sie sich noch steigern. Für Togo hingegen wird die WM nach dem letzten Gruppenspiel gegen Frankreich beendet sein. Schade, dass die togoische Mannschaft und der Verband nur abseits des Rasens durch ihren Streit auf sich aufmerksam machen konnten.
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#11
Berlin wir kommen :: Fussball WM Spiel Schweiz - Südkorea Achtelsfinale geschaft!!

Der Abschluss der Vorrunden-Spiele in der schweizer Gruppe G

Schweiz – Südkorea 2:0 (1:0)


Die Schweiz hat sich mit einer erneut sehr guten Leistung für das WM-Achtelfinale qualifiziert und durch den 2:0 Sieg den Gruppensieg gesichert. Es war das dritte "Zu-Null-Spiel" der Nati in Folge. Philippe Senderos köpfte in der 23. Minute einen Freistoß von Hakan Yakin ins südkoreanische Tor. Vorbereiter Yakin, der wegen "charakterlicher Schwächen" zunächst gar nicht in Köbi Kuhns WM-Aufgebot stand, spielte erstmals bei dieser Weltmeisterschaft von Beginn an und zeigte eine starke Partie.

In der zweiten Halbzeit erhöhten die Südkoreaner das Tempo. Das mussten sie auch, schließlich führte Frankreich inzwischen gegen Togo, sodass die Asiaten unbedingt ein Tor brauchten. Der Druck auf die Schweizer Nati wurde immer größer - besonders nachdem Torschütze und Abwehrchef Philippe Senderos in der 53. Minute verletzt vom Feld musste. Später stellte sich heraus, dass er sich den Arm ausgekugelt hat. Die Schweizer Abwehr wankte, aber sie fiel Dank einiger super Paraden des Keepers Patrick Zuberbühler nicht." Zubi" behielt seine blütenweiße Weste in diesem Turnier.

In der Folgezeit wurde die Nati wieder stärker. Insbesondere Stürmer Alexander Frei erarbeitete sich viele gute Chancen, darunter ein Knaller an die Latte. In der 77. Minute machte Frei mit einem super heraus gespielten Treffer zum 2:0 alles klar. Bei diesem Ergebnis blieb es. Bereits am Montag muss die Schweiz gegen die Ukraine wieder ran. Ob Senderos mitspielen kann, ist fraglich. Trotzdem scheint die Aufgabe lösbar und der Einzug ins Viertelfinale möglich.
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#12
Ausgeschieden im Penaltyschiesen : Das bittere Ende: Schweiz - Ukraine 0:3

Achtelfinale an der Fussball Weltmeisterschaft in Deutschland
*********************************************

Schweiz - Ukraine 0:3 nach Elfmeterschießen (0:0 nach Verlängerung)

Von Beginn an war beiden Mannschaften ihre große Nervosität anzumerken. Der Spielfluss wurde immer wieder durch Fehlpässe unterbrochen und so gab es nur durch Standardsituationen Tormöglichkeiten. Zunächst fälschte Schewschenko in der 20. Minute einen Freistoß seines Teams gefährlich an die Latte des Schweizer Tors ab. Wenige Minuten später revanchierte sich Alexander Frei mit einem guten Freistoß aus 20 Metern Entfernung. Aber auch sein Schuss war einige Zentimeter zu hoch und prallte nur gegen die Latte. Mehr Höhepunkte hatte die Partie in der regulären Spielzeit nicht zu bieten. Nach 120 Minuten stand es noch immer 0:0. Nach einem Spiel auf mäßig hohem Niveau gipfelte die Partie in einem Elfmeterschießen mit ungewöhnlichem Verlauf.

Es begann zunächst viel versprechend für die Nati. Gleich den ersten Elfmeter konnte Pascal Zuberbühler gegen den ukrainischen Topstürmer Schewschenko halten. Doch im direkten Gegenzug vergab Marco Streller für die Schweizer die Chance, selber in Führung zu gehen. Während die Ukrainer die nächsten beiden Elfmeter verwandelten, hämmerte der Schweizer Tranquillo Barnetta seinen Schuss an die Latte. Anschließend scheiterte auch noch Ricardo Cabanas am hervorragenden Torwart Oleksandr Schowkowskiy. Die letzten beiden vorgesehenen Schweizer Elfmeterschützen mussten danach gar nicht mehr antreten, da Oleg Gusev sicher zum 3:0 traf und die Ukraine damit uneinholbar in Führung brachte.

Insgesamt hat die sehr junge Schweizer Mannschaft eine super WM gespielt und bewiesen, dass mit ihr in Zukunft zu rechnen ist - bis zur Europameisterschaft 2008 im eigenen Land wird sie gereift und noch besser sein.
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Sad Schämt Euch! Schweizer Nati macht sich lächerlich und verliert gegen Dänemark 3:3 Tell 0 1'104 27.03.2019, 09:13
Letzter Beitrag: Tell
  Euro 2020 Gruppen Einteilung der Fussball EM-Qualifikation 2020: Die Auslosung Tell 0 1'274 02.12.2018, 20:13
Letzter Beitrag: Tell
arrowgreen Russia 2018 : Die Gruppeneinteilung der Fussball WM in Russland Tell 1 3'784 17.03.2018, 22:27
Letzter Beitrag: Kenton Morrison
Herz Schweizer Nati gewinnt Barrage g. Nordirland + fährt zur WM nach Russland Tell 0 2'492 12.11.2017, 20:01
Letzter Beitrag: Tell
Exclamation EM > Portugal ist Fussball Europameister 2016!! Tell 0 3'250 10.07.2016, 22:46
Letzter Beitrag: Tell

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste