Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Abzocker Nr.1 Daniel Vasella Novartis - Grösste Abzocker ever - Gier of money
#1
thumbsdown 
Ich gebe heute mal in Google den Begriff „Abzocker“ ein. Mein erste Treffer ist manager-magazin.de und ich staune - dort war als Abzocker Nr. Eins Daniel Vasella CEO Novartis aufgelistet. Als dritter dann schon Oswald Grübel CEO Credit Suisse. Diese Auflistung ist dort unter Vorstandsgehälter der Top Ten der Spitzenverdiener EUROPAS. Rang 4: Marcel Ospel Verwaltungsratspräsident UBS. Und fast schon schockierend Rang 6: Josef Ackermann CEO Deutsche Bank (ganze Rangliste vom 2006)
Einfach nur beschämend das zwei Schweizer dort die Podest Plätze belegen… und weitere zwei Abzocker auf den Folgeplätze Schweizer sind… Und wohlgemerkt das ist die Rangliste von Europa!

Daniel Vasella der Novartis Chef verdiente letztes Jahr einen Lohn von 40 Millionen Franken (gemäss Zeitung News vom Tagesanzeiger 2.2.09). Wenn man das auf 240 Arbeitstage umrechnet verdient Vasella pro Tag 166'000 Schweizer Franken. Stundenlohn etwa 16'000 Franken da so ein tüchtiger Mann ja sicher 10 Stunden am Tag arbeitet. Da ist das Wort Abzocker nicht weit entfernt! Eigentlich Skandalös das da die Aktionäre nicht aufmüpfen! Ihnen gehört ja die Firma.


Aber das verrückte ist (sonntagonline.ch vom 1.2.09):
Spitzen Abzocker Daniel Vasella hat die Zeichen der Zeit wohl noch nicht verstanden!

Jetzt droht Vasella  der Schweiz. Die Firma Novartis könnte die Schweiz auch verlassen. Weil die böse Schweiz endlich etwas Ordnung bei den Abzockergehälter diverser Manager bei Börsenkotierter Aktien Firmen unternimmt. Der Bundesrat will mit einem neuen Aktienrecht exzessiven Managerlöhnen einen Riegel schieben. Zudem stört Vasella das Parallel Importe vom Parlament zugestimmt worden sind. Wohl gemerkt das Pharmaprodukte davon ausgenommen sind. Vasella stört sich wohl daran das seine Branche vielleicht in Zukunft in der Schweiz nicht mehr einfach die Konsumenten ungeniert ?betrügen? können und hier höhere Preise verlangen als im benachbarten Ausland. Für BETRÜGEN ist mir grad kein besseres Wort eingefallen ;(

Solche ABZOCKER wie Daniel Vasella braucht die Schweiz gar nicht. Er hat wohl noch nicht begriffen das er besser das Maul halten sollte. Solch ein Lohn wie Daniel Vasella abkassiert kann als Angestellter einer Firma gar nicht erarbeitet werden. Er ist ja nur Vorsteher der Firma Novartis. Er ist vom Multi Norvartis quasi angestellt.

Ich muss glaub ich eine Norvartis Aktie kaufen gehen, um an der Novartis-GV diese Abzocker Gehälter beim Namen zu nennen und ein klares Wort reden. Dem Vasella gehört einmal richtig die Leviten gelesen. Der Herr Vasella hat die Zeichen der Zeit noch nicht erkannt. Der ist sowas von Abgehoben das ist schon äusserst Peinlich. Und so was bei der jetzigen Krise… Sowas nennt man einfach Realitätsverlust!

grüssle topolino

Liberty and dependence for ever
> meine Beiträge sind satirisch und entbehren jeglicher Wahrheit...
Antworten
#2
Sad 
Daniel Vasella (Novartis) Abzocker Nummer Eins
  • Das ist bloss die wundersame Wandlung unserer Krankenkassen-Prämien.
  • Man darf sich nicht wundern, wenn sich solche Leute (auch wenn deren Firma erfolgreich ist) nicht mehr alleine auf die Strasse trauen.
  • Es ist höchste Zeit diesen Ausbeutern das Handwerk zu legen. Früher richteten sich Revolutionen gegen den Adel, künftige werden sich die Aufstände gegen das Kapital richten!
  • Gier = Übersteigertes, rücksichtsloses Streben nach materiellem Besitz (Habgier)
    Unwillen zu Teilen = Daniel Vasella
  • Das Schlimmste an Daniel Vasella ist, dass er selber felsenfest davon überzeugt ist, dass er soviel Wert sei.. (Scheinwelt mit Realitätsverlust)
  • Gier, Ehrgeiz, Skrupellosigkeit sind gefragte Eigenschaften von Managern…
  • Für die Manager sind die Arbeiter eh nur Kostenfaktoren. Deshalb gibt man denen sicher nicht noch mehr Lohn. Das würde ja aufs Ergebnis drücken.
  • Tatsache ist, dass er als CEO bei der Novartis angestellt ist. Die Aktionäre besitzen die Firma. Folglich, für einen "einfachen" Angestellten ist Vasellas Lohn überrissen, wenn nicht sogar nahe am stehlen aus der Firmenkasse...

grüssle topolino
Liberty and dependence for ever
> meine Beiträge sind satirisch und entbehren jeglicher Wahrheit...
Antworten
#3
gaga 
Lohn Abzocker Daniel Vasella von Novartis tritt bei der Konzernleitung zurück. Er bleibt aber Verwaltungsratspräsident.

Der Daniel Vasella hat jetzt etwas mehr Zeit seine vorher "ergaunerten" Lohn ähh verdienten Lohn unter die Leute zu bringen.

Mein erster Gedanke: Hat Vasella vielleicht doch etwas wie ein schlechtes Gewissen? Ich denke nicht. Bei solch einem Abzocker wie Daniel Vasella ist ein Gewissen wahrscheinlich ein Hohlraum, eine leerer Platz zwischen den Ohren im Kopf.

Daniel Vasella tritt als Konzernchef bei Novartis ab.

grüssle topolino
Liberty and dependence for ever
> meine Beiträge sind satirisch und entbehren jeglicher Wahrheit...
Antworten
#4
arrowgreen 
Novartis - Abzocker Nr. 1 - Verwaltungsrat Daniel Vasella tritt zurück
---
Daniel Vasella tritt als Präsident vom Verwaltungsrat vom Pharmamulti Novartis zurück.
Damit tritt der Abzocker Nr. 1 zurück. (Siehe Beitrag Eins hier!)
Ich kann es dem Daniel Vasella nachfühlen.
Um den abzockerwürigen Lohn (13.1 Mio Fr. Lohn/Jahr 2012) zu rechtfertigen, musste Vasella garantiert 25 Stunden pro Tag und 8 Tage die Woche arbeiten.
Garantiert reichen da die 24 Stunden/Tag und 7 Tage/Woche nicht mehr... Sad

Ich denke drei Gründe mögen den Daniel Vasella zum Rücktritt bei Novartis veranlasst haben.
Erstens:
Nach soviel Arbeiten (25 Std. mit 8 Tagewoche) ist man so ausgelaugt und geburnoutet > es geht einfach nicht mehr... Da nützt selbst die beste Pille nichts mehr...

Zweitens:
Lohn von Daniel Vasella z.B. 2008: 40 Mio. Franken lt. Tagi 2.2.09
Der Daniel Vasella hat sich wohl ausgerechnet - Bis zum "eigenen Abkratzen" kann er das verdiente Geld gar nicht mehr alles ausgeben

Drittens:
Oder hatte der Daniel Vasella etwa Angst vor der Abzocker Initiative?


topolino
Liberty and dependence for ever
> meine Beiträge sind satirisch und entbehren jeglicher Wahrheit...
Antworten
#5
Sad 
Interessantes von Daniel Vasella "vom Abzocker Nr.1" (#1) gestern 23.1.13 in 10vor10 von SRF.
Die verkappte Gier vom Abzocker Nr.1 am Ende im Beitrag von 10vor10 ab 6:35Min:
"Der Geldhahn wird Daniel Vasella nach seinem Rücktritt übrigens nicht einfach zugedreht. Er arbeitet als Berater von Novartis weiter. Unterliegt aber einem Konkurrenz Verbot für die kommenden Jahre."
Daniel Vasella zur angesprochenen "Treueprämie" (Ich nenne es mal "goldene Bonus Abgangsprämie"):
"Es ist richtig, dass ich dafür, wie es formuliert wurde im Geschäftsbericht, marktgerecht dann bezahlt würde, falls ich das alles einhalten..."
Bei mir hört sich das eher so an wie "Der Medien optimierte <goldene Abgangs Bonus> für Abzocker Daniel Vasella!"


Weitere Facts in 10vor10:
- Daniel Vasella kassierte 200 Millionen in den 17 Jahren bei Novartis
- Vasella Lohn 2003: 20 Millionen
- Vasella Lohn 2006: 35-44 Millionen
- Vasella Lohn 2011: 13.5 Millionen

Daniel Vasella an die Kritiker auf seine obigen Abzocker-Bezüge Problematik angesprochen bei ca. 5:50Min:
"Wenn man nicht mehr argumentieren kann so kommt man mit der Moral. Das liegt in der Natur vom Mensch. Ich glaube das muss man akzeptieren. Ich habe grossen Respekt vor dem Gerechtigkeitssinn der Leute. Ich glaube das ist wichtig und richtig, aber ich glaube man kann alles auch übertreiben.

Ich finde - Herr Vasella - Das ist nur noch lächerlich! Besser mal die Schnauze halten Maulzu, als so einen Käse von sich geben! Das Wort Gerechtigkeit tönt aus dem Mund von Daniel Vaselle wie der blanke Hohn! Gaga



Fazit:
Genau dieser geschliffene Herr Daniel Vasella ist einer der Hauptgründe wieso wir über die Abzocker Initiative abstimmen dürfen...!
Deshalb Danke Daumen Herr Vasella > +JA zur Abzocker Initiative!



topolino
Liberty and dependence for ever
> meine Beiträge sind satirisch und entbehren jeglicher Wahrheit...
Antworten
#6
devil 
Thema Daniel Vasella Abzocker Nr. 1 (#1)
Gemäss Philipp Müller FDP-Präsident in der Sendung Schawinski 28. Januar 2013 bei ca. 20:30Min
Der Daniel Vasella (Abzocker Nr. 1) hat gemäss Philipp Müller (FDP Präsident) bei Novartis nicht nur 200 Millionen sondern sogar fast 300 Millionen abkassiert bei Novartis. Ein überaus fürstliches Salär für den ehemaligen Assistenzarzt Daniel Vasella. Dazu ist das Wort Abzockerei nicht ganz unbegründet...


Thema Filz, Vetterliwirtschaft und Vitamin A des ach so fähigen Managers Daniel Vasella:
herbert takfor am 27.01.2013, 15:37 Uhr im Tagi
-http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Ich-war-mein-Geld-wert/story/17552591 schrieb:"Marc Moret war seinerzeit mit 7.7% einer der grössten Aktionäre von Sandoz. Um seiner Nichte ein standesgemässe Leben zu ermöglichen wurde Herr Vasella nach der Fusion von Sandoz und Ciba-Geigy an die Spitze von Novartis befördert und entsprechend entlöhnt. Mit Leistung hat das nicht unbedingt etwas zu tun sondern eher mit Vetterliwirtschaft und Beziehungen."
Diese angesprochene Fakten zeigen schön auf wie Daniel Vasella, via seiner angeheirateten Ehefrau (Nichte von Sandoz Aktionär Moret), sozusagen mit Vitamin A Unterstützung zum Managerposten von Novartis kam... Quasi eine Tellerwäscherkarriere mit Aufstieg per angeheiratete Filz-Beziehung vom Assistenzarzt zum Abzocker Nr.1 ... Mit der Fähigkeit und Können eines gewissen Herrn Daniel Vasella hat das anscheinend eher weniger zu tun.


Thema Abgangs Entschädigung von Daniel Vasella im Tagi 27.01.13
-http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/unternehmen-und-konjunktur/Ich-war-mein-Geld-wert/story/17552591
Die verkappte Abgangs Entschädigung von Daniel Vasella bei Novartis soll in die Millionen gehen per Jahr in den nächsten 5 Jahren...
Ich empfinde das als "goldener Abzocker Bonus" und als äusserst dreist!



Danke Herr Daniel Vasella! Sie machen die absolut beste Werbung die man sich wünschen kann, für die kommende Abzocker Abstimmung.
Der Thomas Minder müsste Ihnen eigentlich sogar einen Dankesbrief senden.
Hingegen muss die Abzockerfreundliche Economiesuisse jetzt nochmals einige zusätzliche Millionen in den aussichtslosen Abzocker-Abstimmungskampf buttern...



topolino
Liberty and dependence for ever
> meine Beiträge sind satirisch und entbehren jeglicher Wahrheit...
Antworten
#7
gaga 
Gemäss http://insideparadeplatz.ch/ kassiert Daniel Vaselle von Novartis insgesamt 72 Millionen Abgangs Entschädigung in den nächsten 5 Jahren. Gaga

<träummodus an>
Darauf lässt sich doch aufbauen! Nicht wahr Hr. Vasella?
So muss der bisher bemitleidenswerte Herr Daniel Vasella dann auch nicht mehr jeden Rappen zweimal umdrehen. Ich denke sogar einmal Ferien im Jahr liegen so für Daniel Vasella drin.
Ich mag es dem Daniel Vasella gönnen, denn der Vaselle war ja so Krampfer und Schaffer. Ein richtiger Mann aus dem Volk eben. Bodenständig und mit beiden Füssen auf dem Boden. Alle schauten zu Vasella hoch und bewunderten Ihn. Eigentlich unbegreiflich das so ein guter Mann bei Novartis aufhört.
Übrigens, bei der Krankenkasse muss der Herr Vasella für sich jetzt angeblich neu die KK-Prämienrückvergütung beantragen. Denn die Pillen von Novartis (und somit auch die Krankenkassen Prämien) werden wieder teurer. Es heisst ein geldgieriger Manager vom Verwaltungsrat habe bei Novarits wieder mal ungeniert zugelangt... Darum die Verteuerung der Medikamente + Pillen. Irgendwo muss das Geld ja wieder verdient werden... Aber das halte ich für Gerücht?
<träummodus aus>
UPPS, jetzt bin ich gerade aus einem dummen blöden Traum erwacht. Was wollte ich doch gerade sagen?

Ach JA. Am 3. März 2013 ist die Abstimmung über die "Abzocker Initiative".
Ich habe +JA gestimmt.

Übrigens am 22. Februar 2013 ist auch noch die Novartis Generalversammlung 2013... Wird sicher ein lustiger Anlass...

cu Tell
http://www.Tell.ch
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
gaga Boni Abzocker: CS Brady Dougan spricht von Leistung und anderen Märchen topolino 2 8'611 20.03.2015, 10:48
Letzter Beitrag: topolino
gaga Und Sie tun es immer noch - Die UBS Abzocker! Bangster topolino 0 4'561 13.03.2015, 10:27
Letzter Beitrag: topolino
Exclamation Bankster Gernealversammlung von Credit Suisse - Bonus Gewinn Abzocker Gier Tell 0 3'231 26.04.2013, 10:39
Letzter Beitrag: Tell
gaga Abzocker: Daniel Vasella 72 Millionen Franken Abgangs Entschädigung. Tell 4 8'815 21.02.2013, 23:44
Letzter Beitrag: topolino
Question Feigheit der Credit Suisse? CS traut sich nicht Ihre Abzocker Bonus bekannt zu geben! topolino 1 4'634 13.02.2013, 02:43
Letzter Beitrag: topolino

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste