Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Baustelle Rütli Wiese: Neubau von Stall + Garage und Umbau/Sanierung der Scheune
#1
arrowgreen 
Auf dem Rütli bei Seelisberg wird gebaut. Es enstehen zwei neue Gebäude.
Das eine Gebäude ist ein Neubau eines Stalles und das zweite Gebäude ist eine Garage oder wie es in der Mitteilung so schön tönt und heisst "ein Fahrzeugunterstand".
Ich frage mich ob das nötig ist? Da kann man sich streiten! Ich denke NEIN!


Die Medienmitteilung dazu - wie es aus Bern so schön "geschwollen" heisst:

Geplante Nutzungsentflechtung auf dem Rütli

Bern, 28.11.2008

Das Bundesamt für Bauten und Logistik BBL hat diese Woche ein Baugesuch für das Rütli bei der Gemeinde Seelisberg eingereicht. Das Bauvorhaben beinhaltet den Umbau und die Sanierung einer Scheune, den Neubau eines Stalls und eines Fahrzeugunterstandes. Es trägt den veränderten Nutzungsbedürfnissen, den denkmalpflegerischen und landschaftlichen Aspekten Rechnung. Auftraggeberin ist die Rütlidelegation der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft.

Die Raumbedürfnisse auf dem Rütli haben aufgrund neuer Betriebsformen (Landwirtschaft und Veranstaltungen) zugenommen. Aus diesem Grund beauftragte die Rütlidelegation das Bundesamt für Bauten und Logistik mit einer Machbarkeitsstudie und einer Neuplanung zusätzlicher Räumlichkeiten unter Berücksichtigung der sensiblen Gesamtsituation auf dem Rütli. Der Studie vorangegangen war ein Landschaftsentwicklungskonzept, das von den zuständigen kommunalen und kantonalen Behörden begleitet und verabschiedet wurde.

Die Baueingabe beinhaltet den Neubau eines Stalles südöstlich der Rütliwiese, den Neubau eines Unterstandes für Landwirtschaftsfahrzeuge mit Lagerräumlichkeiten sowie den Umbau und die Sanierung der ,oberen Scheune". Sie soll zukünftig der Unterbringung von Infrastruktur für Ausschank, Lager, WC-Anlage und Rütlimemo dienen.

Das Projekt trägt sowohl den veränderten Bedürfnissen der Nutzer als auch den denkmalpflegerischen und landschaftlichen Aspekten Rechnung. Es erfüllt die Kriterien für nachhaltiges Bauen vollumfänglich. Die beteiligten Anspruchgruppen und Ämter stimmen überein,  dass die Flächen für Anlässe und für die Unterbringung von Vieh zu trennen sind. Mit dem geplanten Stall-Neubau wird diese Nutzungsentflechtung erreicht.  

Die Bauprojektkosten belaufen sich auf rund 3 Millionen Franken. Der Realisierungsbeginn ist für März 2009 vorgesehen.

Das Rütliareal ist Eigentum der Schweizerischen Eidgenossenschaft. Es wird durch die Rütlidelegation der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft verwaltet.



Meine Meinung: Shit happens! Und es passiert immer öfter...


cu Tell
http://www.Tell.ch
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gesslerhut \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Smile Das Tell Museum Bürglen ist nach grossem Umbau wieder eröffnet Tell 0 8'821 29.05.2016, 17:59
Letzter Beitrag: Tell
arrowyellow Bundesbrief Museum in Schwyz bleibt für 9 Monate wegen Umbau geschlossen Tell 1 14'420 19.09.2014, 09:48
Letzter Beitrag: Tell

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste