Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Der Urner Bär attakiert ein Bienenhaus
#1
Exclamation 
Urner Bär zerstört Bienenstand!

Seit 2016 ist ein Bär im Urnerland unterwegs.
Der Bär wurde damals zuerst im im Gebiet Hoch Ybrig Kt. Schwyz gesehen und zog dann über den Kinzig weiter in den Kanton Uri. Dort verhielt sich der Bär bisher äusserst unauffällig.
Bis heute...
Jetzt hat der "Urner Bär" in der Gemeinde Silenen in der Strengmatt (Nördlich oberhalb vom Dorf Silenen) ein Bienenstand teils verwüstet.
Offenbar konnte der Bär dem süssen Honig der Bienen nicht widerstehen.


Übrigens > Böse Zungen behaupten der Bär wurde illegal im Gebiet Hoch-Ybrig von radikalen Tierschützern ausgesetzt.
Die These dazu lautet: Es ist fast unmöglich dass plötzlich ein Bär im Zentrum der Schweiz auftaucht und derselbe Bär vorher auf der ganzen Wanderung ab der Schweizer Grenze bis ins Hoch-Ybrig nirgends gesehen, gespürt oder wahrgenommen worden ist. 
Wie sagte doch kürzlich ein Bekannter: "Dumm, Dümmer, Tierschützer..."


[Bild: normal_sassigrat_08-10-2010_img_8760.jpg]
Bären-Tatzen vom letzten erlegten Bär im Isenthal/Uri


Tell
http://www.Tell.ch
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Swiss Die Rütliwiese - Das Rütli - Der Urner Dialekt Tell 0 1'814 31.07.2015, 11:14
Letzter Beitrag: Tell

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste