Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Felssturz am Gotthard bei Gurtnellen auf die Gotthardautobahn A2!
#1
arrowgreen 
Mein Empfinden:

Die Urner wissen halt wie man einen solchen Felssturz medien und geldoptimiert vermarktet. Jetzt werden wieder mal viele Millionen in das Land am Gotthard fliesen.
Stichwort - Bundanteil der Subventionen bei der Autobahnsicherung geschätzt ca. 90-95% ?

Was ich nicht verstehe: Die Gotthard-Autobahn und die darunter liegende Hauptstrasse wurden gesperrt. Richtig so, angeblich wegen starker Felssturzgefahr.
AAABBER - Wieso können Einheimische die Gefahrenstelle passieren? Entweder die Gefahrenstelle ist gefährlich und die Strasse ist für ALLE gesperrt, oder Alle können die Gefahrenstelle passieren ohne Einschränkungen! Wo leben wir denn?

cu Tell
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gesslerhut \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#2
Gotthardautobahn soll ab Freitag 30. Juni frei und ohne behinderung wieder befahrbar sein.

Nach dem tragischen Unfall beim Felssturz, der am 31. Mai bei Gurtnellen einem Ehepaar aus Baden-Württemberg das Leben kostete, wird der gesperrte und beschädigte Teil der wichtigsten schweizerischen Nord-Süd-Verbindung am Gotthard nun wieder freigegeben.
Bis zum Freitag den 30. Juni sollen die Räumungs- und Reparaturarbeiten abgeschlossen sein. Dann sollte die Gotthard Autobahn wieder für die ersten grossen Ferien Reisewellen geöffnet sein.

Also fertig mit der Ruhe im Urnerland Wink

cu Tell
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gesslerhut \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#3
Hab's gerade gelesen:
Am Freitag Morgen den 30. Juni um 5:00 Uhr wird die Gotthard Autobahn wieder geöffnet.

Nicht wirklich nötig, aber der Moritz Leuenberger wird auch dabei sein. Hat wohl nicht zu tun der Gute? Macht dort wohl gerne Werbung in eigener Sache. Sozusagen der Leuenberger hat's gerichtet...

bis dene , grüssle topolino
Liberty and dependence for ever
> meine Beiträge sind satirisch und entbehren jeglicher Wahrheit...
Antworten
#4
arrowyellow 
Heute um Mitternacht ist ein weiteres Mal die Gotthard Autobahn durch Fels und Stein Abbruch verschüttet und gesperrt worden.
Der Felssturz passierte nur ein paar Hundert Meter unterhalb vom letzten grossen Felssturz der damals 2 Todesopfer forderte. Der Felsabbruch auf die Autobahn passierte zwischen Amsteg und Gurtnellen vom Bristenstock.



---
Am Sonntag, 08.02.2009, um ca. 00.30 Uhr ereignete sich im Raume Meitschligen ein Feststurz, bei welchem sowohl die Autobahn A2 in beiden Fahrtrichtungen wie auch die Kantonsstrasse H2 betroffen wurden. Gemäss derzeitigem Kenntnisstand handelt es sich um zwei ca. 1 m3 grosse Steine sowie um Geröll und Schutt, welche beide Fahrspuren der Autobahn beschädigten und auch die Kantonsstrasse in Mitleidenschaft zogen.

Vier Richtung Süden fahrende Personenwagen fuhren auf die Steine auf und wurden beschädigt. Personen kamen keine zu Schaden. Die Autobahn A2 und die Kantonsstrasse H2 sind in beiden Fahrtrichtungen zwischen Amsteg und Wassen für jeglichen Verkehr gesperrt. Die Bahnverbindungen durch den Kanton Uri sind nicht tangiert.

Die A2 bleibt gesperrt, bis die genauen Umstände des Abbruchs geklärt sind. Weil die Nationalstrasse für die darunter liegende Kantonsstrasse ein zusätzlicher Schutz ist, kann dieser Verkehrsträger in Absprache zwischen der Verantwortlichen des Bundesamts für Strassen und der Baudirektion Uri vorderhand für den Lokalverkehr kontrolliert freigegeben werden. Das heisst, der Lokalverkehr wird von der Polizei kontrolliert fahren gelassen. Meldung PK Uri
---




cu Tell
http://www.Tell.ch
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gesslerhut \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
maulzu Lüge: Die Zweite Gotthard Tunnel Röhre - Manipulation und Wahrheit am Gotthard! topolino 1 10'337 21.12.2014, 16:33
Letzter Beitrag: Tell

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste