Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rauchverbot
#1
devil 
imo ist es gut wenn das Rauchen in öffentlichen Gebäuden verboten wird. Die SBB geht mit gutem Beispiel voran. Big Grin

Um keine Missverständnise aufkommen zu lassen - Ich mag es jedem Raucher gönnen wenn er seinen Glimmstengel zieht.
Allerdings muss und darf der Nichtraucher damit nicht belästigt werden.
Und hier geht es anscheinend nicht ohne Verbote.

Link zum Kassensturz vom Dienstag 3.Jan.05.

http://www2.sfdrs.ch/sf1/kassensturz/sen...ragid=1160

cu


Angehängte Dateien Bild(er)
   
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#2
devil 
Und es geht vorwärts mit den Rauchverboten Thumbsup
  • 14.2.06 Graubünden berät im Kantonsparlament über ein Rauchverbot in Restaurants und öffentl. Räumen. Der Vorstoss wurde klar angenommen.

  • In England wir ab Mitte 2007 strenges Rauchverbot für öffentliche Lokale
    In Irland gibt es diese Regelung bereits.

  • NordIrland soll rauchen in der öffentlichkeit ab April 2007 verboten sein.
    Schottland hats ab diesem März verboten.

  •   Ebenfals existiert ein Rauchverbot in Restaurants, Cafés und Bars in Italien und Schweden.

  • Im Tessin wird am 12. März über ein Rauchverbot abgestimmt, in Genf ist eine Initiative hängig und im Wallis und in Basel-Land haben die Parlamente entsprechenden Vorstössen zugestimmt.

  • Und wer folgt als nächster.... Question Thumbsup


Vorwärts gehts. Ich finds supi Applause

topolino
Coolglas
Liberty and dependence for ever
> meine Beiträge sind satirisch und entbehren jeglicher Wahrheit...
Antworten
#3
thumbsup 
Bravo, Big Grin Ich bin sprachlos... Eyes

Im Tessin wurde heute als erster Schweizer Kanton das Rauchverbot in öffentlichen Restaurants, Bars, Cafés und Diskotheken per Volkabstimmung gutgeheissen und eingeführt. Applause
Mit einem überzeugenden Stimmverhältnis von 4:1 gings den Rauchern an der Kragen.

Ich hoffe es werden so rasch wie möglich die anderen Kantone nachfolgen. Thumbsup
Noch viel lieber als vorher reise ich jetzt ins Tessin!

Rauchverbot in Tessiner Restaurants

cu Tell
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#4
thumbsup 
Super, auch die Migros Restaurants werden Rauchfrei. Applause

Die 204 Restaurants des Migros Konzerns werden ab dem kommenden 31. Mai 2006 vollständig rauchfrei. Dies am  internationalen Tag der Nichtraucher.

Alkohol und Raucherwaren werden in Migros-Restaurants traditionsgemäss nicht angeboten, daher sei es auch nahe liegend ganz auf Raucherzonen zu verzichten, gemäss der Mitteilung vom Freitag. Thumbsup

Der Trend zu rauchfreien Restaurants und rauchfreien öffentlichen Räumen werde in der Schweiz immer stärker. Entsprechend häufiger komme es in Migros-Restaurants zu Kundenreklamationen verbunden mit dem Wunsch nach rauchfreien Restaurants. Diesem Wunsch, nicht mehr gesundheitsschädigendem Passivrauchen ausgesetzt zu sein, leiste die Migros nun Folge und schütze damit auch ihre Mitarbeitenden.

Ich liebe die rauchfreie Migros! Herz

Pressemitteilung Rauchfreie Migros Restaurants

cu Tell
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#5
Es tut sich was! Big Grin
Denn es geht vorwärts mit den Rauchverboten

GastroSuisse ist jetzt auch für ein Rauchverbot in Restaurants. Thumbsup
GastroSuisse ist der führende nationale Branchenverband  für Hotellerie und Restauration mit über 20'000 Mitglieder (Hotels, Pensionen, Gasthöfe, Restaurants und Cafés).
Das Umschwenken von Gastrosuisse bewirkte offenbar ein Sinneswandel in der Bevölkerung, der gemäss einer Umfrage in der Westschweizer Sonntagszeitung "Le Matin dimanche" mit 60% für ein Rauchverbot ist.

www.SF.TV

grüssle Topolino

Liberty and dependence for ever
> meine Beiträge sind satirisch und entbehren jeglicher Wahrheit...
Antworten
#6
War für eine fragliche Politik diese Nationalräte betreiben, begreife ich schlicht und einfach nicht. Die Glimmstengel sind in der Schweiz billiger als in den benachbarten EU-Ländern.
Für mich richtig Unverständlich - ansonsten ist fast alles teurer bei uns in der Schweiz! Exclamation

Die Politiker des Nationalrat lehnen die Initiative zur Erhöhung der Tabaksteuer von Motionär Walter Donze ab! Knapp mit 76 zu 72 Stimmen lehnen die "Volksvertreter" die Forderung die Steuern auf Zigaretten bald weiter zu erhöhen ab.  Gaga

Bundesrat und Finanzminister Hans-Rudolf Merz jedoch bekräftigte, dass der Bundesrat noch dieses Jahr eine Botschaft vorlegen wolle, um die Steuern auf Schnitttabak zu erhöhen. Applause


grüssle topolino
Liberty and dependence for ever
> meine Beiträge sind satirisch und entbehren jeglicher Wahrheit...
Antworten
#7
Smile 
Und es geht vorwärts....

Vorschlag der parlamentarischen Subkommission «Passivrauchen»

Restaurants und Büros sollen in der gesamten Schweiz rauchfrei werden. Die parlamentarische Subkommission «Passivrauchen» schlägt eine entsprechende Änderung des Arbeitsgesetzes vor.
Applause

http://www.nzz.ch/2006/08/25/il/newzzERAJILEV-12.html

grüssle topolino
Liberty and dependence for ever
> meine Beiträge sind satirisch und entbehren jeglicher Wahrheit...
Antworten
#8
Uups bin ich die einzige Raucherin oder wie darf ich das verstehen? Hm wenn man das Rauchverbot einführt, dann können wir gleich noch ein Alkoholverbot machen, ein Drogenverbot, ein Ausländerverbot etc. Meint ihr nicht dass dies eine richtige Disskriminierung ist?
Hab eigentlich mal geglaubt wir sind ein faires Land und sind doch sooo tollerant. Aber anscheinend sind wir einfach nur Lügner!

Auch wenn ich dafür bin, dass man nicht mehr kiffen darf im Zug, finde ich echt das letzte für die Raucher so herzuziehen... könnt jetzt denken was ihr wollt... es ist meine Meinung
Antworten
#9
coolglas 
Eidgenossin schrieb:Uups bin ich die einzige Raucherin oder wie darf ich das verstehen? Hm wenn man das Rauchverbot einführt, dann können wir gleich noch ein Alkoholverbot machen, ein Drogenverbot, ein Ausländerverbot etc. Meint ihr nicht dass dies eine richtige Disskriminierung ist?
Hab eigentlich mal geglaubt wir sind ein faires Land und sind doch sooo tollerant. Aber anscheinend sind wir einfach nur Lügner!

Auch wenn ich dafür bin, dass man nicht mehr kiffen darf im Zug, finde ich echt das letzte für die Raucher so herzuziehen... könnt jetzt denken was ihr wollt... es ist meine Meinung
Hallo Eidgenossin

Ich mag Dir das Rauchen wirklich gönnen. Ich hab das hier schon in meinem allerersten Posting geschrieben. Siehe ganz oben.

Aber bedenke: Ist es zuviel verlangt von Dir, das Du Andere (hier speziell Nichtraucher) nicht mit dem Rauch belästigst.
Mit freiwilligem Verzicht geht es anscheinend nicht. Also muss dies mit Gesetzen geregelt werden. Sei beruhigt auch ich hasse Gesetze. Da wird immer etwas Freiheit entzogen.
Das Rauchen wird ja nicht verboten. Das Rauchen wird nur eingeschränkt, um damit die Nichtraucher zu schützen. Thumbsup

Du hast in deinem Posting Alkohol angesprochen. Auch bei Alkohol ist es eigentlich das Gleiche! Alkohol ist dort verboten wo die Unbeteiligten leiden müssen - Denke an die Promillegrenze beim Autofahren.

Kiffen ist nochmals ein anderes Thema.... Da ist ja sowieso alles illegal! Maulzu

Für dein Wort "Disskriminierung" würde ich eher das Wort "Toleranz" wählen.

cu Tell http://www.tell.ch

http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#10
So schützen nennt man das schon? Hallo wo leben wir eigentllich? Das ist eine Disskriminierung eindeutig. Ich will dich nicht beleidigen, aber schon wie du schreibst, so abgeneigt gegen den Raucher, find ich total Gaga. Was ist der Unterschied zwischen einem Raucher und einem NR? Würdest du wenn du eine Frau kennenlernst sie nicht nehmen nur weil sie raucht?Question
Indemfall darfst du nicht mehr weg gehen, den das rauchen ist noch nicht überall verboten(gottseidank)

Und das wegen dem Alkohol, hm, er wird verboten am steuer, aber wer hält sich schon gross daran? Sehr sehr wenige!!Und es gibt so viele besoffene in der Discotheke, Bar, Restaurant etc. aber da sagt man dann auch einfach nichts. Nein es wird tolleriert wenn sie dir auf die Schuhe kotzen.
Aber wer raucht wird gleich abgeschoben.
Ich finde etwas gutes hat das Zigarettenrauchen: man ist immer nüchtern, was man beim Alk nicht sagen kann.

Aber weisst du, eigentlich gibt es genug wichtigere Themen, die man aufgreiffen sollte, wie arbeitslosigkeit, Ausländerprobleme, Pädophile, etc.
Aber diese Themen finden unsere Bundesräte nicht gerade wichtig und man kann es ja noch hinausschieben. Irgendwann leben nur noch verbrecher auf der Strasse und niemand hat was gemacht dagegen, nein man hat sich zuerst auf das Rauchverbot konzentriert.
Der Heimat zur Ehre,
unseren Helden zum Rum,
Dem Volk stets verpflichtet,
wir dürfen nicht ruh'n!!!
Antworten
#11
Big Grin 
Hier einige News und Facts:

In der Schweiz rauchen 30 Prozent der Bevölkerung, der Rest - die grosse Mehrheit - ist vom Passivrauchen betroffen.
  • In der Schweiz wird der Nationalrat voraussichtlich im September über eine Initiative für einen verbesserten Schutz gegen das Passivrauchen befinden.
  • Nun ist auch im Kanton Waadt eine Initiative für ein Rauchverbot in öffentlichen Räumen und in Restaurants lanciert worden.
  • Im Tessin gilt bereits ein Rauchverbot in Restaurant.
  • Erst am Mittwoch hat der Solothurner Kantonsrat ein umfassendes Anti-Tabak-Gesetz verabschiedet. Dieses beinhaltet ein Rauchverbot in öffentlichen Räumen und Restaurants, ein Werbeverbot und ein Verkaufsverbot von Tabakwaren an Jugendliche.
  • Im Kanton Zürich hat die Lungenliga Ende Juni ihre Volksinitiative «Schutz vor Passivrauchen» eingereicht.
  • In den Kantonen Waadt und Genf sind beispielsweise Initiativen hängig
  • Auch der Walliser Grosse Rat hat sich bereits für ein komplettes Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden ausgesprochen.
  • Im vergangenen Dezember führte die SBB ein Rauchverbot in den Zügen ein.

Ich denke mal es geht vorwärts... Thumbsup
cu Tell
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#12
Ich find es nur lächerlich und abgöttisch idiotisch... aber wenn man das bei den Kanacken auch machen könnten, wow dann wäre ich sofort dabei.

Aber auch wenn in der ganzen schweiz das rauchen untersagt wäre, ich rauche trotzdem meinen glimmelstengel, ob es euch passt oder nicht. mir egal.Ich lebe in meinem Land, also schnauze!!!Toungue
Der Heimat zur Ehre,
unseren Helden zum Rum,
Dem Volk stets verpflichtet,
wir dürfen nicht ruh'n!!!
Antworten
#13
Big Grin 
Wir streiten hier über etwas, das eigenlich schon im Arbeitsgesetz geschrieben steht.

So heisst es in Artikel 19 der Verordnung 3 zum Arbeitsgesetz:
"Der Arbeitgeber hat im Rahmen der betrieblichen Möglichkeiten dafür zu sorgen, dass die Nichtraucher nicht durch das Rauchen anderer Personen belästigt werden."

Das will heissen in Gaststätten ist das Personal vor Tabak Rauch zu schützen. Bis jetzt wurde dieses Gesetz einfach missachtet. Sad

cu Tell
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#14
Zum nachdenken....

Zitat:
Der Tabakkonsum und die damit verbundene Sucht fordern weltweit und pro Jahr rund 4 Millionen Todesopfer. In Europa sterben am Tabakismus rund 500'000 Menschen, in der Schweiz sind es 8'000 bis 10'000 Personen.

Ende Zitat

Ich mags jedem gönnen das Rauchen....

Rauchen kostet wird 30 Rappen mehr

cu Tell
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#15
Ich bin für ein Verbot, ich rauche nicht und mir stinkt es, wenn ich nach dem Ausgang immer nach Rauch Miefe,Maulzu
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste