Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Economiesuisse manipuliert! > Steigbügelhalter der Boni Abzocker der SchweizFinanzAG
#1
lamp 
Ist euch auch schon aufgefallen wie wir von der Economiesuisse (aka "Schweiz Finanz AG") manipuliert werden sollen?

So ist nicht mehr von der Abzocker Initiative zu lesen sonder plötzlich von der Minder Initiative...
Ich staune...
Speziell zu beachten das dieser Wortgebrauch extrem häufig von FDP und auch CVP verwendet wird... Zufall?? Wink
Da kann sich jeder denken aus welcher Ecke diese Wortschöpfung kommt - von der Economiesuisse!
Man würde besser die Economiesuisse als Vertreter der Abzocker Branche bezeichnen ("Die Schweiz-Finanz AG") ... Würde ziemlich gut passen, wie ich finde...
Dieser LobbyFilz von Economiesuisse ist sowieso angestrengt am überlegen, wie man der Bevölkerung die Abzocker-Initiative als Arbeitsplatzkiller verklickern könnte.

Die gleichen Kreise versuchen auch krampfhaft uns den Begriff Boni als Lohnbestandteil zu verkaufen. Wink

Na klingelts...

Zum Glück sind die beiden Wörter - Abzocker und Boni - viel zu "sexy", als das diese Steigbügelhalter der "Boni-Abzocker-Ritter" Ihr Ziel erreichen.

cu Tell
http://www.Tell.ch
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gesslerhut \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#2
Sad 
Wie hinterhältig und gemein die EconomieSuisse offensichtlich bei der Abzocker Initiative agiert, zeigt die aufgeflogene Manipulation via gekaufte Studenten.

Da hat doch tatsächlich ein Werbebude [www.poolside.ch] Studenten gekauft um gezielt massenhaft manipulierte Leserkommentare in den Online News Medien zu schreiben. Die gekauften Studenten wurden beauftragt proaktiv und penetrant unter gefälschten Namen und mit gefakten Emails gezielt GEGEN die Abzocker Initiative zu schreiben.

Jetzt kommt's > Angeheuert wurden diese Studenten von der Poolside Werbe Agentur im Auftrag von der Werbeanstalt Schweiz AG Zürich, welche wiederum für Economiesuisse die „ANTI-Minder Plakate“ produzierte. Alles Zufall? Maulzu

Erwischt und auf diese verwerfliche Problematik angesprochen erklärte die Werbeagentur - Das ganze sei auf Ihrem eigenen Mist gewachsen und die EconomieSuisse habe garantiert und ganz sicher überhaupt nichts damit zu tun... Die entlarvte EconomieSuisse weiss natürlich "sowieso" nichts und weisst jede Schuld von sich...
Wer's denn glaubt...? Für mich nur noch lächerlich diese Aussagen! Man muss schon ziemlich naiv sein, um solch einen Schmarren zu glauben. Ich z.B. kann dieser anrüchigen Werbeagentur nicht glauben und der Lobby Gilde von EconomieSuisse schon gar nicht.
Wie wurde doch berichtet - Die EconomieSuisse engagiert sich angeblich mit 8 Millionen Franken GEGEN die Abzocker Initiative...
Für mich offensichtlich ein klares Indiz wo die X-Millionen Franken der EconomieSuisse Lobby im Abstimmungskampf eingesetzt werden.


Hier das Poolside.ch Inserat wo die "manipulierten Schreiber" für die Studenten Jobs angeheuert wurden:
Zitat: Im marktplatz/uzh.ch
[http://www.marktplatz.uzh.ch/student-jobs/politikinteressierte-studierende-gesucht-42201.htm]
Politikinteressierte Studierende gesucht
Für unseren Kunden suchen wir per sofort 5 Studierende die bei einem Onlineprojekt mitarbeiten.
Ihr Aufgabe besteht darin, zu einem politischen Thema Stellung zu nehmen.
Sie unterstützen unseren Kunden in der täglichen Sichtung der Medienberichterstattung und reagieren entsprechend auf Leserkommentare.


Im "Vertrags-Papier" das die gekauften Studenten von der Werbeagentur gesteckt bekamen wird den Studenten eine Konventionalstrafe angedroht falls die gekaufte Manipulation gegen Aussen auffliegt...


Für mich ist dieses Verhalten absolut unterste Schublade! Devil

Artikel im TAGI:
[http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Wie-Gegner-der-Abzockerinitiative-die-Debatte-manipulieren/story/22791059]


cu Tell
http://www.Tell.ch


PS. Es gilt wie immer die Unschuldsvermutung...
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gesslerhut \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#3
thumbsdown 
EconomieSuisse macht sich wieder lächerlich mit einer gekauften Studie für die Abzocker in den eigenen Reihen...
---
EconomieSuisse präsentiert stolz die Studie:
Vorteile des Gegenvorschlags überwiegen
Untersuchung von Professor Peter Nobel zur Minder-Initiative und zum Gegenvorschlag
Mein Fazit zur obigen Studie > Klopapier nimmt eben jeden Mist auf...

UND was vor allem Wichtig ist >> Die Studie ist bezahlt von der EconomieSuisse! Na klingelts auch?

Einfach nur lächerlich was die Economie Suisse gerade von sich gibt. Sie präsentiert eine Studie welche aufzeigt warum der Gegenvorschlag zur Abzockerinitiative besser sei...
Dazu muss man wissen - Um es mal einfach zu sagen - "Die EconomieSuisse ist der Verein der genau diese Abzocker vertritt!" über die wir Abstimmen. Jetzt kauft EconomieSuisse eine Studie und glaubt damit das dumme Volk wieder mal zu täuschen.
Ich denke, es ist nicht zu weit hergeholt, wenn man die EconomieSuisse als Abzockerverein bezeichnet.

Einige stichhaltige Argumente - Man schau sich nur mal die Mitgliederliste von EconomieSuiss ganauer an:

Hier sozusagen die Hitparade der Abzocker:
Novartis ist Mitglied vom EconomieSuisse Verein...
Lohn 2011 von Novartis Konzernchef Joe Jimenez 15.7 Millionen Franken
Lohn 2011 von Novartis Verwaltungsratspräsident Daniel Vasella 13.5 Millionen Franken
Der gleiche Daniel Vasella verdiente 2009 42 Millionen nach Marktwert (im Geschäftsbericht sind 20.5 Mio ausgewiesen nach Steuerwert)

UBS ist über die Bankiersvereinigung Mitglied bei der EconomieSuisse
Neu-UBS CEO Sergio Ermotti erhält 6.5 Millionen Franken Lohn im 2011 für gerade mal 9 Monate seit seiner Wahl.
Der Investmentbank-Chef der UBS Carsten Kengeter holte sich im gleiche Jahr 9.3 Millionen Franken ab. Er ist notabene Chef im Geschäftsbereich wo Jung-Bankster Kweku Adoboli über 2 Milliarden Franken verzockt hat.

Credit Suisse ist via die Bankiersvereinigung Mitglied bei der EconomieSuisse
Lohn 2011 vom CS-Konzernchef, dem Briten Brady Dougan 5.8 Millionen Franken
2009 kassiert Brady Dougan 90.0 Millionen Franken (Boni inkl. Gehalt) bei der CS!

Auch die Swisscom AG ist Mitglied von EconomieSuisse
Carsten Schloter erhält 1.57 Millionen Lohn im Jahr 2011.
Das ist ein vielfaches was ein Bundesrat verdient. Und das notabene in einem öffentlich rechtlichen Bundesbetrieb....

Leider lässt sich diese EconomieSuisse Liste mit Abzocker Löhnen fast beliebig erweitern!


Warum investiert dieser Abzockerverein EconomieSuisse wohl ca. 8 Millionen in den Abstimmungskampf gegen die Abzocker Initiative? Warum wohl?
Ganz einfach - Der Grund liegt auf der Hand und ist naheliegend:
> GENAU - EsonomieSuisse will die Abzocker in den eigenen Reihen ruhig weiter machen lassen.... Vermutlich kommt genau von diesen Mitgliedern auch der ganze Klotz um gegen die Abzocker Initiative zu kämpfen.

Für mich steht damit offensichtlich klar, die EconomieSuisse will die Abstimmung kaufen!

Für mich ist EconomieSuisse damit genau das Grund-Übel der Abzocker. Sie sind nämlich das Problem...

Die EconomieSuisse versucht natürlich krampfhaft dass diese oben genannten Abzocker im Abstimmungskampf gegen die Abzocker Initiative von Ständerat Minder draussen bleiben und nicht in Erscheinung treten. Denn Boni-Bankster und Abzocker-Manager mit Superlöhnen gefährden akut die Glaubwürdigkeit der EconomieSuisse Werbung.
EconomieSuisse wird im Abstimmungskampf wie üblich im Hintergrund kräfig lobbyieren und mit den "gekauften Politikern" agieren...



topolino
Liberty and dependence for ever
> meine Beiträge sind satirisch und entbehren jeglicher Wahrheit...
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
gaga Boni Abzocker: CS Brady Dougan spricht von Leistung und anderen Märchen topolino 2 9'666 20.03.2015, 10:48
Letzter Beitrag: topolino
thumbsdown Abzocker Nr.1 Daniel Vasella Novartis - Grösste Abzocker ever - Gier of money topolino 6 21'690 15.02.2013, 18:49
Letzter Beitrag: Tell
gaga Die Banker Ärsche der Schrottbank UBS zocken uns weiter ab. Boni Zahlungen bis 2012! topolino 7 21'028 01.06.2010, 08:28
Letzter Beitrag: pepswis@gmx.ch

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste