Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Adrenalin Spinner! Tot von Basejumper - Diesmal hat's Ueli Gegenschatz erwischt...
#1
lamp 
Am Mittwoch ist Ueli Gegenschatz bei einem missglückten Sprung vom Sunrise-Tower in Zürich schwer verunfallt.

Jetzt ist er gestorben der Basejumper Ueli Gegenschatz.

Sicherlich traurig für die Angehörigen.

Aber wer die Gefahr sucht kommt darin um.
Ganz hart ausgedrückt - Basejumper Ueli Gegenschatz hat den Kick gesucht und ist dabei zu Tode gestürzt - Er ist selber schuld!
Darum weine ich Basejumper Ueli Gegenschatz keine Träne nach!
Hart aber wahr.

Ein Basejumper mehr in der Reihe der abgestürzten Helden, kurz "Hirnlose Adrenalin Spinner!" wie ein Kollege zu sagen pflegt.

Zur Info:
Ueli Gegenschatz war bekannt weil er als erster Basejumper von der Eigernordwand resp. vom Matterhorn sprang.

cu Tell
http://www.Tell.ch
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#2
gaga 
Und schon wieder ist so ein Basejumper "Idiot?" abgestürzt.

Tatort: Das Lauterbrunnental wo die Felswänden die Basejumper Selbstmörder anzieht wie kein anderer Spot. Diesmal war es Deutscher Basejumper der sich in den Tot gestürzt hat.

Wann hört dieser Basejumper Wahnsinn endlich auf?
Bis wann wird wohl bei den zuständigen Behörden reagiert und der ganze Seich verboten.

Braucht wohl noch etliche Basejumper "Idioten?" die sich zu Tode stürzen bevor es verboten wird. Ganz von selbst ausrotten werden sich die Basejumper wohl nicht. Es gibt zu viele Nachahmer, und von diesen wiederum zu wenig Selbstmörder die das Problem dann erledigen.

http://www.20min.ch/news/bern/story/41-j...t-10508224

cu Tell
http://www.Tell.ch
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#3
gaga 
Und schon wieder ein Basejumper "Spinner?" weniger! OK, und Gut. Für Spinner hätte man auch das Wort Freak schreiben können. Muss ja nicht immer alles englisch sein ... Unser Deutsch trifft es manchmal halt auch ganz treffend...

Ein 37-jähriger britischer Staatsangehöriger wollte am 21. Dezember kurz vor 17.00 Uhr mit fünf weiteren Springern einen Basejump mit Wingsuit vom Absprungort «Mighty P» an der Mürrenfluh – Gemeinde Lauterbrunnen – ausführen. Als er auf der fest montierten Absprungrampe abstossen wollte, rutschte der Mann aus und stürzte über die Rampe hinaus. Er öffnete noch den Schirm, der sich zur Felswand hin öffnete. Der Basejumper prallte gegen die Felswand und konnte später von einer Helikopter-Besatzung am Fuss der Felswand nur noch tot geborgen werden. (KP Bern)

Hört denn das nie auf mit diesen Adrenalin Junkies?
/Wissen an/ Adrealin Junkie = im fortgeschrittenen Stadium Adrenalin abhängig (von engl. junk = Müll, Abfall). /Wissen aus/

Basejumpen sollte imo schlicht und einfach verboten werden!

cu Tell
http://www.Tell.ch
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#4
Alkohol, Nikotin, Fettleibigkeit und rasantes Autofahren tötet mehr Menschen als Risikosport.
Ich finde die obenstehenden Beiträge pietätlos und peinlich!
Antworten
#5
Sad 
Schliesse mich dem unregistrierten Gast vollumfänglich an.
Auch wenn es deine eigene Meinung ist, als Admin würde ich den Tread sogar löschen.
mfG Barney
Antworten
#6
Ich weine sicher keinem Basejumper nach. Eine falsch gemeinte Anteilnahme ist hier falsch am Platz.
Jeder unnötige Tote ist EINER zu viel.
Wenn ich nur daran denke, das wegen dieser Basejumper Unfälle die Bergretter nachher sich selber in grosse Gefahr begeben müssen ...

Basejumpen sollte schlicht Verboten werden! Und gut ist es.

cu Tell
http://www.TELL.ch
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#7
Hallo Tell
Es ist nicht nötig, dass Du einem verünglückten Basejumper nachweinst. Und falsch gemeinte "Anteilnahme" ist so oder so fehl am Platz, egal was auch immer passiert ist. Aber für die "armen" Bergretter, da hast Du ein Herz. Denkst Du etwa, ein Bergretter sei Bergretter geworden weil er ein möglichst Risikoarmes Leben führen möchte? Ich persönlich kenne keinen Bergretter der gezwungen wird, seinen "nota bene" von ihm selbst gewählten Beruf auszuüben. Kein Bergretter MUSS sich selber in Gefahr bringen. Alle die das tun, sind selber "Adrenalinjunkies".

(Basejumpen sollte schlicht Verboten werden! Und gut ist es.@Tell)
Wenn da nur nicht der Tell zum Gessler mutiert...
Antworten
#8
@Tell
Bergretter sind auch Adrnalinjunkies. Wollten sie nur Leben retten, könnten sie genau so gut Krankenschwestern sein. Ausserdem müssen sie mehr Wanderer, Bergsteiger, Skifahrer und etc. retten oder aus einer misslichen Lage befreien als Basejumper. Deiner Logik nach müsste man diese Tätigkeiten ja auch verbieten, um die Bergretter nicht in grosse Gefahr beim ausführen ihres "nota bene" selbstgewählten Berufs zu bringen.

Question Warum wird jemand Bergretter?
Antworten
#9
devil 
(25.03.2010, 23:17)Barney schrieb: @Tell
Bergretter sind auch Adrnalinjunkies. Wollten sie nur Leben retten, könnten sie genau so gut Krankenschwestern sein. Ausserdem müssen sie mehr Wanderer, Bergsteiger, Skifahrer und etc. retten oder aus einer misslichen Lage befreien als Basejumper. Deiner Logik nach müsste man diese Tätigkeiten ja auch verbieten, um die Bergretter nicht in grosse Gefahr beim ausführen ihres "nota bene" selbstgewählten Berufs zu bringen.

Question Warum wird jemand Bergretter?
Wenn das wirklich deine Meinung ist kann ich wirklich nur noch gross staunen.
Adrenalin Junkies sind die Bergrettungskräfte bei Ihren Einsätzen ganz sicher nicht.
Und Ihnen die gleiche Leichtsinnigkeit vorzuwerfen wie den Basejumper geht am Thema völlig vorbei.
Hier hast du dich verrannt!

Und zu Deiner Feststellung, warum müssen Basejumper von den Rettungskräften nicht so oft gerettet werden?
Ganz einfach, es hat schlicht nur wenige die Basejumpen betreiben und wahrscheinlich der fehlende Rest schon in den Tot gesprungen ist ...
Wie gesagt diese Spezies rottet sich evtl. selber aus, und das Problem wäre hinfällig! Wink


---


Und was lese ich im heutigen onlineBlick 15.04.10:
Und wieder hat es einen solchen Basejumper "Adrenalin Spinner*" erwischt....
Geoffrey R. seines Zeichens ETH Forscher (gemäss Blick ein Freund von Basejumper Ueli Gegenschatz) sprang in Südafrika in den Tot...
Soll ich nun traurig sein und um den Typen trauern?

cu Tell
http://www.Tell.ch


* Extrem Risikosportler
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#10
devil 
Und wieder hat's einen erwischt.
Im Basejumper Mekka Lauterbrunnen im Berner Oberland ist ein 46-jähriger Deutscher Basejumper zu Tode gesprungen.
Dieser verhängnisvolle Basejump geschah am Mittwoch 4. August 2010.
Der tödliche Unfall ereignete sich bei der Staldenfluh bei der Absprungstelle „Yellow Ocean“. (nachzulesen unter Kapo Bern)

Dazu fällt mir ein:
"Fliegst du noch oder bist du schon im Himmel?"

cu Tell
http://www.Tell.ch
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#11
@ tell:
ist schön von dir dass du hier deine meinung schreibst, nur kann ich nicht so recht folgen.
und zweitens: mit sicherheit sind mehr als 90% aller jumper keine spinner. Was dennkst du wie lange man sich darauf vorzubereiten hat??? ich bin gerade dabei, doch bis zu meinem ersten objektsprung wirds wohl noch einiges an speziefischem training benötigen.
Ich geb dir recht bei einer kleinen gruppe unter den springern, diese sind wirklich nicht mehr zu retten, und ja, die meisten von diesen überdrehten und todessüchtigen freaks gehen früher oder später drauf.
Nur: diese spinner gibt's überall und ich kann dir beipflichten dass ich diese auch nicht besonders mag.
dazu kommt dass du wahrscheinlich überhaupt bis gar keine ahnung von BASE Jumpen hast und sicherlich sämtliche wingsuit proximity flights als BASEjumps abtun würdest....
was soll ich dir noch so sagen, ich glaube du hasst ein bischen verschlafen dass die zeit weitergeschritten ist. Die entdeckungen auf diesem gebiet sind echt mehr als faszinierend, die möglichkeiten die heutzutage entwickelt werden mehr als grandios, und vielleich erinnern wir uns das bei allen neuen entwicklungen stehts leute ihren tod fanden. denken wir mal z.B. an Otto Lilienthal, starb gegen ende des 19. jh als er mit einem selbst gebauten segelflugdings abstürtzte... auch ein spinner, doch könntest du heute ohne solche leute einfach ins flugzeug steigen und irgendwo am anderen ende der welt ferien machen? oder die entw. des motorisierten verkehrs, sefahrerei, da stören dich die toten nicht? also ich finde leuten wie dir sollten sämtliche technische errungenschaften verboten werden, du scheinst ziemlich vergessen zu haben dass für dein heute so angenehmes leben tausende, wahrscheinlich mehr als millionen den unnatürlichen tod fanden. ich mein willst du z.B. strom verbieten? ich mein da gehen auch jährlich gegen 4-5 leute dabei drauf (in CH)
Fakten: bis heute gibt es über 5000 Leute die BASE jumpen... (nr.1), es sind offiziell gegen die 200 toten registriert (prozentsatz kannst du selbst rechnen?)
im lauterbrunnen thal gibt es jährlich gegen 15000 absprünge (nr.2), jetzt sag mir mal wie viele davon tödlich enden? (kannst du immer noch rechnen???)
also ehrlich gesagt: du bist einer der sich ohne infos irgend eine vorschnelle meinung bildet und in seiner eigenen blödheit auch noch zum handeln aufruft, ich hoffe nur nicht das du beim militär kommandierst, denn da würdest du garantiert 100 mal mehr tote durch dein ignorrantes handeln provozieren.
in diesem sinne: erst überlegen before dummes zeug lallen das dich nur als depp darstellt.

und, ach ja, noch was:
wenn du willst kannst ja mal mitkommen :-)))
Antworten
#12
Wie kannst du nur so denken?

Natürlich must du Ueli nicht nachtrauern, dass verlangt auch niemand. Aber du sprichts total abschätzig gegen die Basejumper.

Natürlich vordern sie den Tod heraus aber es ist ihr ganz eigenes Leben und nur sie dürfen bestimmen was sie machen wollen. Diese Menschen gehen das Risiki zu sterben ein.

Bist du selbst einmal gesprungen? Oder sonst etwas ähnliches?
Wenn nicht dann würde ich nicht darüber urteilen!!!
Antworten
#13
Mein Beitrag ist zu dem Obersten
Antworten
#14
Und wieder hat's einen Basejumper erwischt:

Lauterbrunnen: Base-Jumper tödlich verunfallt

30. Dezember 2010

In Lauterbrunnen ist am Donnerstagvormittag ein Base-Jumper tödlich verunfallt.

Der Mann war als letzter Springer einer acht Personen umfassenden gemischten ausländischen Gruppe am Donnerstag, 30. Dezember 2010, kurz nach 0900 Uhr, mit einem Wingsuit von der Mürrenfluh (Gemeinde Lauterbrunnen) aus gestartet, geriet plötzlich in eine unstabile Fluglage und prallte bei sich öffnendem Schirm gegen die Felswand. Von dort stürzte er in eine Baumgruppe ab. Der 38-jährige ungarische Staatsangehörige konnte in einer Longline-Aktion durch die Air Glacier nur noch tot geborgen werden.

Untersuchungsrichteramt IV Berner Oberland (zitat police.be.ch)

cu Tell
http://www.Tell.ch
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#15
Und wieder Einer!

24. Januar 2011

In Lauterbrunnen ist am Montagmittag ein Basejumper bei einem Absturz tödlich verletzt worden.

Der Mann hatte sich am Montag, 24. Januar 2011, etwa um 1130 Uhr mit einem Kollegen zu einem Sprung von der Plattform „High Ultimate“ an der Mürrenfluh in Richtung Stechelberg begeben. Kurz nach dem Start prallte der Mann gegen die Felswand und bei sich öffnendem Schirm blieb er an einem Baum in der Felswand hängen. Der 27-jährige englische Staatsangehörige konnte in einer Longline-Aktion mit der Air-Glacier nur noch tot aus der Wand geborgen werden. (quelle: police.be.ch)


Wie lange geht es noch bis die Behörden diesen Basejumper Unsinn verbieten?

cu Tell
http://www.Tell.ch
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste