Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rechtauffasung Tells und Gesslers
#1
Exclamation 
Hallo.
Ich muss eine Seminararbeit aus der Literatur auf das Thema "Vergleich der Rechtauffasung Tells und Gesslers" schreiben und bin ganz ratlos...
Meiner Meinung nach ist es sehr interesantes, aber auch sehr schweres  Thema. Was würden Sie dazu sagen?
Danke.
Antworten
#2
walkyra schrieb:Hallo.
Ich muss eine Seminararbeit aus der Literatur auf das Thema "Vergleich der Rechtauffasung Tells und Gesslers" schreiben und bin ganz ratlos...
Meiner Meinung nach ist es sehr interesantes, aber auch sehr schweres  Thema. Was würden Sie dazu sagen?
Danke.
Hallo walkyra

Dazu meine Meinung:

Zu Gessler:
Der Gessler hatte eine diktatorische Rechtsauffassung. Das Recht diente Ihm dazu Gesetze zu erlassen, damit er seine Untertanen unterdrücken konnte und möglichst grosse Abgaben für seinen Staatshaushalt zu erhalten. Das Recht in seinen Augen diente dazu seine anvisierten Ziele zu erreichen. Deshalb unterstelle ich Gessler ein skrupellose Rechtsauffassung welche mit dem Aufstellen des Hutes zu Altdorf die Rechtsauffassung seiner Untergebenen mit beiden Füssen treten wollte. Die Quittung für sein Tun bekam der Gessler danach dementsprechend heftig mit seiner Ermordung durch Wilhelm Tell in der Hohlen Gasse in Küssnacht.

Zu Wilhelm Tell:
Das war ein einfacher Mann, der das Herz am rechten Fleck hatte. Seine Rechtsauffassung war wohl nicht gerade Obrigkeitsgläubig. Die Rechtsauffassung der anderen Leute war Ihm eigentlich gleich solange es Ihn nicht persönlich betroffen hat. Aber solange er mit dem Recht nicht in Konflikt kam war Tell das verordnete und geschriebene staatliche Recht eigentlich gleichgültig. Er war wohl im tiefen Innersten ein gesunder Rebell. Heute würde man das Wort Nationalist gebrauchen. Als der Tell an den Gessler geriet wurde wohl sein innerstes Rechtsverständnis schwer zerstört. Er verübte dann eine Art Racheakt mit der Ermordung von Hermann Gessler um seine Rechtsauffassung wieder in Ordnung zu bringen.

In der heutigen Zeit würde man bei der Ermordung von Hermann Gessler von einem brutalen sinnlosen Terroranschlag reden und der Wilhelm Tell wäre ein fanatischer Terrorist.
In den Medien würde von einer schlafenden Terrorzelle spekuliert, die vom Terrornetz Al-Qaida aktiviert wurde. Sofort würde sich der Oberspinner Osama Bin Laden zu Wort melden und würde von einem gerechten Terroranschlag sprechen gegen alle die Ungläubigen....
Aber OK, das war jetzt zu weit ausgeholt und nicht deine Frage!

Cu Tell

http://www.Tell.ch

.
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten
#3
Danke für deine Antwort, ich stimme deiner Meinung zu, aber ich denke, dass es zwei Arten der Betrachtung Gesslers geben können. Die erste hast du schon beschrieben und die zweite sein kann, dass er nur „Kaisers guter Diener“ sei (wie er selbst gesagt hat) und erfülle nur den Kaisers Willen – das Volk den Gehorsam lernen. Alles, was er mache, mache er nicht für sein Spass, sondern um das Volk zu brechen.
Antworten
#4
Und noch zu dem Terroristen:
Ich habe darüber nur gehört und weiss nicht viel davon, aber trotzdem denke ich, dass dieser Fall nichts mit Wilhelm Tell zu tun hat und ich verstehe nicht, warum man ihn mit dem Tell vergleicht. Tell wollte doch nicht gegen den Gesetzt gehen und jemanden ermorden. Gesslers Ermordung war die letzte Möglichkeit das Volk und das Land von dem Tyrannen zu erretten und Gessler zu bestrafen.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste