Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Tod: Extrem Bergsteiger Erhard Loretan am Grünhorn Wallis tödlich abgestürzt
#1
lamp 
Bergunfall: Bergführer Erhard Loretan verstorben.

Am 28.04.2011 ereignete sich am Grünhorn im Oberwallis ein Bergunglück. Eine Zweierseilschaft, bestehend aus dem Bergführer Erhard Loretan, welcher mit einem Gast unterwegs war, stürzte aus noch ungeklärten Gründen über einen Grat in die Tiefe. Loretan verstarb auf der Unfallstelle, sein Gast, eine 38 jährige Bernerin, wurde schwer verletzt ins Spital überflogen.

Der Unfall ereignete sich gegen 12'00 Uhr auf dem Gemeindegebiet von Fieschertal. Beim Aufstieg zum Grünegghorn deponierten sie ihre Skier und folgten dem Grat zu Fuss weiter. Aus noch ungeklärten Gründen stürzte die Seilschaft, kurz vor dem Gipfel, ca. 200 Meter in die Nordwestwand, auf einer Höhe von ungefähr 3'800 m ü. M.

Die Alarmierung erfolgte um 12:14 über die Notrufnummer 144 durch eine andere Bergsteigergruppe, welche auf dem Rückweg an besagter Stelle Absturzspuren vorfanden. Eine sofort aufgebotene Rettungskolonne begab sich mit Helikoptern (Air-Glaciers) von Lauterbrunnen und der Walliser Seite in die Region. Infolge starken Nebels konnte der Helikopter jedoch nicht bis zur Unglückstelle vordringen. Die Retter begaben sich deshalb zu Fuss zu den Verunfallten. Erhard Loretan konnte bei ihrem Eintreffen nur noch tot vorgefunden werden. Seine Begleiterin wurde schwer verletzt mittels eines inzwischen vor Ort eingetroffenen Helikopters ins Spital überflogen.

Während der Nacht konnte der Verunglückte identifiziert werden. Es handelt sich um denn bekannten Bergführer Erhard Loretan. Er verunglückte an seinem 52.Geburtstag. Weil sich das Unglück an der interkantonalen Grenze zu Bern ereignete, wurde der Alarm nach Lauterbrunnen weitergeleitet. Die Berner Kantonspolizei führt im Auftrag der Walliser Staatsanwaltschaft, Amt Region Oberwallis, die Untersuchungen um den genauen Unfallhergang abzuklären.

quelle kapo WALLIS


---
Info:
- Dem Freiburger Bergführer Alpinist Erhard Loretan war es 1995 als drittem Bergsteiger gelungen alle 14 Achttausender zu besteigen.
- Im Jahre 2003 wurde Erhard Loretan wegen fahrtlässiger Tötung zu vier Monaten Gefängnis bedingt verurteilt weil er seinen 7 Monate altes Sohn zu Tode geschüttelt hat.

cu
http://www.Tell.ch      .:/ und ewig grüsst der Gessler \ :.
Wer kämpft kann verlieren. Wer nicht kämpft hat schon verloren!
"Man wisse zwar nicht ob Wilhelm Tell gelebt habe,
aber dass er den Gessler erschossen habe, stehe fest!" by Hans Weigel
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
Sad Flugzeug Absturz -Tante JU-52 am Piz Segnas ob Flims abgestürzt - 20 Tote Tell 0 1'793 05.08.2018, 13:24
Letzter Beitrag: Tell
Swiss Kanton Wallis - Das Sternen Wappen und Karte vom Wallis - Kantone der Schweiz Flaggen Tell 1 12'752 07.06.2015, 07:15
Letzter Beitrag: Tell
arrowyellow Tod in den Bergen: Bergunfall - 5 Bergsteiger im Wallis abgestürzt in den Tod Tell 7 17'841 09.08.2012, 09:33
Letzter Beitrag: Tell
Question Militär Helikopter der deutschen Bundeswehr am Titlis abgestürzt Tell 0 3'665 28.11.2008, 18:29
Letzter Beitrag: Tell

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste