Wilhelm Tell Forum
Neue Schweizer Nationalhymne - Zwängerei von der SGG - Unverschämt! - Druckversion

+- Wilhelm Tell Forum (http://www.tell.ch/forum)
+-- Forum: Wilhelm Tell Board (http://www.tell.ch/forum/forumdisplay.php?fid=1)
+--- Forum: Wilhelm Tell :: The Portal News (http://www.tell.ch/forum/forumdisplay.php?fid=2)
+--- Thema: Neue Schweizer Nationalhymne - Zwängerei von der SGG - Unverschämt! (/showthread.php?tid=714)



Neue Schweizer Nationalhymne - Zwängerei von der SGG - Unverschämt! - Tell - 09.08.2013

SGG will Schweizer Landes Hymne killen!
Die Schweizerische Landeshymne soll eine neue Melodie und einen zeitgemässeren Text erhalten.
Das will auf jeden Fall die Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft (SGG).


Die SGG möchte also die Schweizer National Hymne killen und eine Neue Hymne erfinden!
Absurd auf was diese Linken Gutmenschen (SGG) immer wieder kommen. Keine Mühe ist Denen zur gross um die Schweiz endgültig abzuschaffen!
Traurig vor allem auch, wenn so was von der SGG am Nationalfeiertag dem 1. August auf dem Rütli bekannt gegeben wird. Und genau diese linke SGG verwaltet unsere Rütliwiese!

Deshalb mein Vorschlag für den ersten Satz in der Nationalhymne:
"Gott bewahre uns vor der SGG..."

Wenn ich nur schon von der SGG lese "Durch einen KÜNSTLER Wettbewerb soll die neue Schweizer National Hymne erkoren werden". Was bilden sich diese arroganten Typen eigentlich ein?
Die LINKS abgedrifteten SGG hat überhaupt keine Legitimität, um an der Schweizer Nationalhymne zu schrauben resp. zu pfuschen - Shit happens... Gaga


Mein Tipp an die SGG:
Wenn Euch von der SGG der Schweizer Psalm nicht passt, können Ihr ja abhauen.
Dadurch kann die Schweiz eigentlich nur besser werden.
Aber lasst mich mit euren linken Spinnereien in Ruhe. Danke!


cu Tell
http://www.Tell.ch


Neue Schweizer Nationalhymne - Eine Zwängerei von der SGG - Unverschämt - Tell - 02.12.2013

Die SGG (Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft) spannt jetzt sogar das Schweizer Radio 1 ein um die Schweizer Nationalhymne zu ändern.
Einfach unverschämt was für Rechte sich diese "linke" SGG anmasst.
Es ist für mich ein Armutszeugnis für das staatliche SRF Radio 1 sich so naiv einspannen zu lassen...


Abstimmung zur Zeit auf Radio SRF 1:
"Was finden Sie - braucht die Schweizer Nationalhymne einen neuen Text?"
68 % sagen NEIN
32 % sagen JA
1112 Stimmen wurden abgegeben

Mehr als 2/3 sind dagegen und wollen KEINE neue Schweizer National-Hymne! Eine mehr als klare Aussage.
Für mich ist diese neue Schweizer Nationalhymne nur eine riesige Zwängerei von der SGG!!



Also meiner Ansicht nach braucht die SGG nicht verkrampft weiter an der Abschaffung der Schweiz zu arbeiten...
Um Klarheit zu schaffen um wenn es sich bei der SGG handelt:
Man sollte diese SGG in Schweizerische GUTMENSCHEN Gesellschaft umbenennen um den extremen Linksdrall dieses Vereins klar zu zeigen.

Sendung Radio SRF 1
Schon 2006 erlitt eine neue Schweizer Nationalhymne Schiffbruch.
Unter www nationalhymne.ch ist das Projekt der SGG zu finden. Diese Webseite ist hier ganz bewusst nicht verlinkt resp. nicht mit einem Link untelegt!



cu Tell
http://www.Tell.ch



RE: Neue Schweizer Nationalhymne - Zwängerei von der SGG - Unverschämt! - Tell - 11.12.2013

Eine neue Schweizer National Hymne (Schweizer Psalm)

Für mich ist das ideologisches Gutmenschen Gewurstel.
Passt genau in deren Gedankengut und ist nur ein weiterer Schritt dieser LINKEN Sympathisanten für die Abschaffung der Schweiz!
Eine typische Idee für die Multi-Kulti Müllhalde... Gaga


cu Tell
http://www.Tell.ch


RE: Neue Schweizer Nationalhymne - Zwängerei von der SGG - Unverschämt! - Tell - 15.07.2014

Da ich genau der gleichen Meinung bin stelle ich mal ein gemeinsame Meldung von der Jungen CVP und der Jungen SVP ungekürzt hier rein:
Junge CVP und Junge SVP schrieb:Junge CVP und Junge SVP stehen zum Schweizerpsalm

Die JCVP und JSVP wehren sich gegen die Bestrebungen der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft (SGG), den Schweizerpsalm abzuschaffen. Die Drängerei der SGG ist undemokratisch und die Unterstützung durch die öffentlich-rechtliche SRG für dieses Projekt unsensibel und unangebracht.

Am 1. August 2012 kündigte die SGG einen „Künstler-Wettbewerb“ mit dem Ziel an, den bisherigen Schweizerpsalm bis spätestens 2015 durch einen neuen Text zu ersetzen. Es konnten nun Vorschläge für eine neue Nationalhymne eingesandt werden. Der bisherige Text, so die Organisation, sei nicht mehr zeitgemäss und „sprachlich sperrig“. Die SGG beansprucht bei diesem Projekt auf elitäre Weise die alleinige Deutungshoheit für die vermeintliche Unzeitgemässheit des Schweizerpsalms. Eine neue Landeshymne via Casting-Abklatsch à la „The voice of Switzerland“ verordnen zu wollen, ist mehr als befremdlich. Noch befremdlicher ist zudem, dass der Bundesrat sich diesem demokratisch nicht legitimierten und überflüssigen Prestigeprojekt nicht entschieden entgegenstellt.

Ein glaubhafter Auftrag zur Ausarbeitung einer neuen Hymne muss vom Volk und nicht von einer kleinen Gruppierung mit Selbstverwirklichungsdrang kommen. Die Junge CVP und die Junge SVP sind überzeugt, dass von Seiten der Bevölkerung das Bedürfnis für eine sogenannt „modernisierte“ Zeitgeist-Hymne nicht besteht. Der 1841 geschriebene Schweizerpsalm ist identitätsstiftend und quer durch alle Alters- und Gesellschaftsschichten bestens akzeptiert. Als Argument für eine „Erneuerung“ führt die SGG mitunter ins Feld, dass heutzutage kaum mehr jemand den Text des Schweizerpsalms kenne. Dieses Problem resultiert wohl eher daraus, dass zum Beispiel in der Schule die Werte und Traditionen sowie die (christliche und liberale) Geschichte der Schweiz viel zu kurz kommen.

Die Junge CVP und die Junge SVP fordern deshalb insbesondere die öffentlich-rechtlich finanzierte SRG auf, ihre Unterstützung für dieses Projekt umgehend einzustellen. In einer oberflächlichen Casting-Show die neuen Werte der Schweiz definieren zu wollen, ist absurd und unwürdig.
Viel besser hätte ich es auch nicht formulieren können.
Der SGG Blödsinn für einer neuer Schweizer Hymne gehört in den Papierkorb der geistigen Ergüsse..!


cu Tell


RE: Neue Schweizer Nationalhymne - Zwängerei von der SGG - Unverschämt! - Tell - 25.07.2015

Und was kostet der ganze Blödsinn einer neuen Schweizer Hymne die SGG?
Gewaltige 600'000 Franken lässt sich die SGG den Schwachsinn zum Evaluieren einer neuen Schweizer Hymne kosten!
(gemäss Zeitung Bote der Urschweiz vom 25.Juli 2015 s16)

Dieses Geld hätte die SGG besser in wirkliche Gemeinnützige Projekte investieren können, anstatt nur "verdummen"...
Meiner Meinung nach ist es eine erschreckende Schande dass genau diese arrogante abgehobene Clique das Rütli verwalten darf!

Tell
http://www.Tell.ch