Wilhelm Tell Forum
Bundesrat Merz Schuhputzer der Banken...? - Druckversion

+- Wilhelm Tell Forum (http://www.tell.ch/forum)
+-- Forum: Schweiz (http://www.tell.ch/forum/forumdisplay.php?fid=11)
+--- Forum: Schweiz (http://www.tell.ch/forum/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Thema: Bundesrat Merz Schuhputzer der Banken...? (/showthread.php?tid=408)



Bundesrat Merz Schuhputzer der Banken...? - Tell - 25.04.2010

Ist Bundesrat Hansrudolf Merz immer noch Schuhputzer der Banken?
Zur Zeit beraten am IWF-Treffen in Washington 20 führende Idustriestaaten über eine weltweite Bankenabgabe.
Der ehemalige UBS Angestellte Merz ist dagegen.
Für mich stellt sich die Frage - Steht Hansrudolf Merz eigentlich immer noch im Solde der Bank? Mir kommt es jedenfalls so vor.
Die weltweite Krise ist von den Banken verursacht worden. Sie muss aufgearbeitet werden und tiefgreifende Massnahmen müssen getroffen werden.
Ohne Wenn Und ABER!
So wie sich diese Bankster Herrgötter im Anzug und Krawatte benehmen kann es nicht weitergehen.
Der uneingeschränkten Kasino Kapitalismus fährt die Welt schon auf die nächste Krise zu. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.
Die UBS hat immer noch über 20 Milliarden Schrottpapiere bei der Nationalbank. --> der Gewinn (Boni) den Bankstern - der Verlust (Schrott) dem Volk!!

Wann handelt Merz?
Wann werden die sogenannten Systemrelevanten Banken (big-to-fail) in Schrottgerechte Häppchen aufgeteilt um sie im Falle eines Bankrottes beseitigen zu können?
Früher hatte ich eine hohe Meinung von Merz.
Heute sehe ich den Merz nur noch als Schuhputzer der Bankster!


cu Tell
http://www.Tell.ch


RE: Bundesrat Merz ist Schuhputzer der Banken - topolino - 26.04.2010

(25.04.2010, 07:39)Tell schrieb: Ist Bundesrat Hansrudolf Merz immer noch Schuhputzer der Banken?
Zur Zeit beraten am IWF-Treffen in Washington 20 führende Idustriestaaten über eine weltweite Bankenabgabe.
Der ehemalige UBS Angestellte Merz ist dagegen.
Dem kann ich nur zustimmen. HR Merz empfinde ich für mich definitiv als ein Schuhputzer der Banken.
Er unterstreicht das mit den Aussagen:
Thema Bankenabgabe: "Der Finanzsektor darf nicht zu stark belastet werden", warnt Hans-Rudolf Merz.
Mir stellt sich die Frage: "Warum hat eigentlich der Merz als Bundesrat das Wohl der Banken mehr im Auge, als das Wohl der gesamten Schweiz? Er wäre definitiv in einer Bank besser aufgehoben als im Bundeshaus.

Oder wie Blauäugig der Merz ist:
"Die UBS habe das Geld, mit dem die Bank vom Schweizer Staat unterstützt wurde, mit einem Gewinn von 1,5 Milliarden Franken zurückbezahlt."
Aber HALLO Hr. Merz!
Was ist mit dem gewaltigen Risiko das die Schweiz da eingegangen ist?
Was ist mit den x-Milliarden UBS-Schrottpapieren welche immer noch bei der Nationalbank faulen?
Der Merz der Sack hat definitiv ein kurzes Gedächnis.
(beide zitate von swissinfo.ch 25.apr.10)

Der Merz ist als Bundesrat ein Auslaufmodell und muss entsorgt werden (Rücktritt).
Es müssen definitiv Unabhängige und nicht so Bank-hörige/verfilzte Leute ans Steuer.


grüssli topolino


Ist Bundesrat Hansrudolf Merz eigentlich wirklich so blöd wie er spricht? - Tell - 16.05.2010

Ist Bundesrat Hansrudolf Merz eigentlich wirklich so blöd wie er spricht?

Angesprochen auf die Multi Milliarden welche die Schweiz via Nationalbank (Währungsfond) an die Griechenland Krise rauswirft -

Zitat online blick vom 15.mai 10:
Frage Blick: Wie viele Milliarden muss die Schweiz beitragen?
Antwort BR Merz: Man kann den Umfang der Schweizer Kredite noch nicht beziffern. Ganz wichtig aber: Es fliessen keine Steuergelder. Es sind Kredite, die verzinst werden. Den Beitrag der Schweiz leistet immer die Nationalbank.

Ich kann nur noch den Kopf schütteln. Soviel Blödheit und das an der Spitze unserer Schweiz, und dazu noch vom Bundesrat und Chef des Finanz Departement.
HR Merz kann das Volk solange Dummreden und Blödschwätzen wie er will.
Tatsache ist und bleibt. Die Schweizer Nationalbank GEHÖRT dem Schweizer Volk.
Das Vermögen der Schweizer Nationalbank IST Volksvermögen!
Nach der UBS (Schrottpapiere) wird schon wieder Volksvermögen rausgeworfen.
Aber genau diese Einstellung passt zu Merz als Vertreter der Geldsäcke Partei (FDP). Alle können sich in der Staats Schatulle frei bedienen. Einfach eine unmögliche Einstellung von Merz.

Der schon längst überfällige Merz Rücktritt wird immer dringender!

- Wiederholtes Verschleudern von Volksvermögen
- Schuhputzer der Bankster (Ex-UBSler)
- Mitglied der Geldsäcke Filz Partei FDP welche das Wohl der Bankster höher stuft als das Wohl vom Volk
- Lächerlicher Gaddafi Bückling mit Alleingang nach Libyen (Geiseln sind immer noch im Libyschen Gefängnis eingesperrt)
- "Tollpatsch" Merz trifft Irans Atombombengeilen Mahmoud Ahmadinejads welcher das Mediengerecht ausschlachtet

cu Tell
http://www.Tell.ch