Wilhelm Tell Forum

Normale Version: Indianer in Bern: Zigaretten werden teurer aber Alkoholwerbung wird erlaubt
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Die Indianer von Bern: Bundesbern + der Bundesrat reden mit gespaltener Zunge

Steuererhöhung auf Zigaretten
Zitat:Bern, 26.11.2008 - Der Preis für eine Schachtel Zigaretten steigt spätestens am 1. März 2009 um 30 Rappen. Die Erhöhung der Tabaksteuer ist fiskal- und gesundheitspolitisch begründet. Sie bringt kaum Mehreinnahmen, weil die Zigarettenverkäufe in der Schweiz entsprechend zurückgehen dürften.

Die Steuererhöhung erfolgt durch eine Verordnungsänderung und tritt am 1. Dezember 2008 in Kraft. Durch den Preisaufschlag wird eine Schachtel Zigaretten 30 Rappen teurer. Der Detailverkaufspreis der in der Schweiz meistverkauften Sorten steigt damit von Fr. 6.60 auf Fr. 6.90 pro Schachtel. Herstellern und Importeuren wird eine dreimonatige Übergangsregelung gewährt. Für Raucherinnen und Raucher wird die Steuererhöhung somit spätestens ab 1. März 2009 spürbar.

Genehmigung von Alkohol Werbung
Zitat:Um inländische Anbieter gegenüber ausländischen nicht zu benachteiligen, beantragt der Bundesrat mit der Genehmigung und Finanzierung des MEDIA-Abkommens gleichzeitig eine Revision des RTVG. Künftig soll Werbung für Bier und Wein für alle Fernsehveranstalter in der Schweiz zugelassen sein. Diese Lockerung gilt sowohl für private Programme als auch für die Fernsehprogramme der SRG.

Wer's vorher noch nicht geglaubt hat. Die Spinnen doch in Bern!
Einerseits wird die Erhöhung der Tabaksteuer mit Gesundheitspolitisch begründet und
anderseits die Werbung von Alkohol erlaubt. Das erkläre mir mal einer....
Unsere Indianer in Bern reden mit gespaltener Zunge.
Da stellen sich mir alle Haare zu Berge!
Wir - das Volk sind ja so dumm... Gaga Shit happens...



Alles am gleichen Tag nachzulesen im offiziellen Bundesbern:
Alkohol: Alkohol Werbung
Rauchen: Zigaretten teurer





cu Tell
http://www.Tell.ch